Start Nachrichten Region „Kinder haben was zu sagen“

„Kinder haben was zu sagen“

Wie funktioniert Mitbestimmung bei den Jüngsten? Das erörtert ein kostenfreier Online-Vortrag.

80
0
TEILEN
Foto: westfale | pixabay
- Anzeige -

Im Rahmen der Vortragsreihe „Wir. Gemeinsam. Familie im digitalen Gespräch.“ bietet der Kreis Düren eine digitale Veranstaltung zum Thema „Kinder haben was zu sagen“ für Eltern, Fachkräfte und Interessierte am Donnerstag, 16. November, von 20 bis 21.30 Uhr an. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Amt für Generationen, Demografie, Inklusion und Sozialplanung des Kreises Düren in Kooperation mit dem Erziehungsprogramm „Triple P“.

Durch den Abend für Diplom-Pädagogin Silke Krabbe von „Triple P“. Es geht um den Prozess der Beteiligung und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen: Was bedeutet das? Wofür ist es gut und wichtig, Kinder an Entscheidungen zu beteiligen? Wie lässt sich Überforderung vermeiden?

- Anzeige -

Die Veranstaltung wird Impulse zu diesen Fragen liefern und ausreichend Zeit für den Austausch bieten. Eine Anmeldung erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden automatisch die Zugangsdaten zur Videokonferenz. Bei weiteren Fragen und Anmerkungen stehen Elke Borgmann oder Susanne Herfs unter 02421/2210 52903 oder per E-Mail [email protected] zur Verfügung.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here