Start Nachrichten Region Schnell zum Ziel mit Azubi-Speed-Dating

Schnell zum Ziel mit Azubi-Speed-Dating

30
0
TEILEN
Ausbildungsplätze sichern. Foto: LA MECHKY PLUS GmbH
- Anzeige -

Mit mehreren hundert offenen Ausbildungsplätzen und dualen Studiengängen für die Jahre 2024 und 2025 stehen rund 150 Unternehmen für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber zur Verfügung, um sich im Zehn-Minuten-Takt von deren Motivation und Eignung für einen Ausbildungsplatz überzeugen zu lassen. Die Auswahl ist groß: Ob eine Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich, in Dienstleistungsberufen oder in kaufmännischen und IT-Berufen – fast das gesamte Spektrum der in der Region vertretenen Ausbildungsberufe wird bei „Speed-Aix“ angeboten. Die Ausbildungsplätze richten sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen sowie an Jugendliche außerhalb des Schulsystems.

„Die Zahl der teilnehmenden Betriebe und die angebotenen Ausbildungsplätze zeigen, dass Nachwuchssicherung bei den Unternehmen ganz oben angesiedelt ist“, sagt Michael Arth, Ausbildungsberater der IHK Aachen. „Der Ausbildungsmarkt birgt aktuell viele Möglichkeiten für junge Frauen und Männer. Mit dem Azubi-Speed-Dating bringen wir Ausbildungsbetriebe und Interessierte schnell und unkompliziert zusammen.“ Jutta Schmid, zuständige Bereichsleiterin bei der Agentur für Arbeit Aachen-Düren, ist überzeugt: „Die Chancen für junge Menschen, einen Ausbildungsplatz zu finden, sind so gut wie nie.“

- Anzeige -

„Speed-Aix“ findet am Donnerstag, 15. Februar, in der IHK Aachen, Theaterstraße 6 – 10, statt, am 22. Februar im Berufskolleg Kaufmännische Schulen in Düren, Euskirchener Straße 124 – 126, und am 29. Februar im Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz, Westpromenade 2 – jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Weitere Informationen erteilt Michael Arth unter 0241 4460-218 oder [email protected]. Auf www.speed-aix.de sind die teilnehmenden Ausbildungsbetriebe, die angebotenen Ausbildungsberufe und Hinweise zum organisatorischen Ablauf zusammengefasst.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here