Start Nachrichten Schwimmen unter 2G

Schwimmen unter 2G

Zum Schutz der Besucher und Mitarbeiter gilt ab sofort im Jülicher Hallenbad auch die 2G-Regelung - das heißt, dass die Besucher geimpft oder genesen sein müssen.

51
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

„Ziel aller Bemühungen – auch die unserer Stadtwerke – ist es, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und alle Beteiligten zu schützen“, macht Ivan Ardines, Leiter Vertrieb und Marketing der Stadtwerke Jülich, deutlich.

Ein Besuch im Kundenzentrum der SWJ kann, wie gewohnt, mit medizinischer Maske und nach erfolgter Handdesinfektion erfolgen.

- Anzeige -
TEILEN
Vorheriger ArtikelVorentwurf zur Ortsumgehung
Nächster ArtikelTödlicher Unfall an der Rurtalbahnstrecke
Stadtwerke Jülich
Mit aller Energie für Jülich. Wir, Ihre Stadtwerke Jülich, haben die Aufgabe, die Versorgung der Stadt Jülich mit Energie – Strom, Gas, Wärme – sowie mit Wasser zuverlässig und zu fairen Konditionen sicher zu stellen. Die SWJ, Stadtwerke Jülich GmbH, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Aus naheliegenden Gründen – mit Wasser und Wärme kennen wir uns aus – betreiben wir auch die öffentlichen Bäder unserer Herzogstadt. Das Versorgungsunternehmen gehört zu 100% der Stadt Jülich.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here