Start Stadtteile Jülich Alles bleibt anders

Alles bleibt anders

Das neue VHS-Programm erscheint am 25. Januar.

41
0
TEILEN
Logo VHS Jülicher Land
- Anzeige -

Jede, wenn auch erst vor wenigen Wochen verfasste Planung läuft Gefahr, in diesen Zeiten von der Realität der Corona-Pandemie überholt zu werden. Dies gilt besonders für das neue VHS-Programm. Es zeigt jedoch auch, dass die Weiterbildung für das Jülicher Land weitergeht. Sie kommt nach Möglichkeit bis zu den Interessierten nach Hause. „So liegt auch in der Krise eine Chance, neue Formate zu entdecken und auszuprobieren“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Kurse im Kreativitäts- und Gesundheitsbereich sind für Präsenzunterricht konzipiert und werden stattfinden, sofern die Bestimmungen es erlauben. Natürlich nur unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts. Dementsprechend können sich Änderungen gegenüber dem vorliegenden Heft ergeben. Zu Beachten ist auch der Hinweis zu möglichen freien Plätzen in diesen Fachbereichen.

- Anzeige -

Kurse des Bereichs EDV und berufliche Bildung sind in Präsenz geplant, können zum Teil jedoch online erteilt werden. Näheres dazu ist bei Anmeldung bzw. als Aktualisierung auf unserer Homepage zu erfahren.

Die meisten Kurse im Fremdsprachenbereich haben im November ins virtuelle Klassenzimmer gewechselt und können auch im neuen Semester zu den Daten und Bedingungen fortgesetzt werden, wie sie im Programmheft zu finden sind. Diese Kurse sind durch die Bemerkung online gekennzeichnet.

Für Integrationskurse und berufsbezogene Deutschkurse des BAMF sowie für den Schulabschlusslehrgang gelten derzeit noch andere Bestimmungen. Auch diese Kurse werden gegebenenfalls online fortgeführt. Näheres dazu ist von der jeweiligen Fachbereichsleitung zu erfahren.

Zudem hält der Programmbereich vhs wissen live zahlreiche interessante online-Vorträge von Wissenschaftler/innen und Fachleuten bereit.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here