Start Stadtteile Jülich Drei Anmeldetage am MGJ

Drei Anmeldetage am MGJ

Am Mädchengymnasium Jülich können im Februar Viertklässlerinnen angemeldet werden und Schülerinnen mit Qualifikationsvermerk angemeldet werden, die nach der einem Abschluss der jetzigen 10. Klassen der Realschulen, Hauptschulen, Berufsfachschulen und Berufsaufbauschulen, sowie Schüler der jetzigen 9. Klassen der Gymnasien.

316
0
TEILEN
Logo MGJ. Entwurf: Fjell
Logo MGJ. Entwurf: Fjell
- Anzeige -

Für die Neuanmeldung in Klasse 5 am Mädchengymnasium benötigt die Schule den Anmeldezettel von der Grundschule, wie – wenn möglich – Kopien der Grundschulzeugnis Klasse 3, 2.Halbjahr und Klasse 4, 1.Halbjahr. Zusätzlich sind die Empfehlung der Grundschule, Geburtsurkunde oder Stammbuch – auch hier in Kopie wenn möglich, sowie ein Passfoto mitzubringen.

Mädchen, die den Schulbus benützen müssen, sollten die Einstiegshaltestelle vom Wohnort und die Ausstiegshaltestelle in genauer Bezeichnung nennen. Eine Einverständniserklärung bei getrennt lebenden Eltern zur Anmeldung ist notwendig, ebenso eine Vollmacht zur Regelung schulischer Belange für sonstige Personen.

- Anzeige -

Anmelden können Eltern ihre Töchter nach vorheriger Absprache oder am Freitag, 2. Februar, zwischen 15 und 18 Uhr, Samstag, 3. Februar, zwischen 9 und 13 Uhr, oder Montag, 5. Februar, von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Schülerinnen, die die gymnasiale Oberstufe am MGJ besuchen möchten, setzen sich vorab ebenfalls bitte mit dem Sekretariat in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren. Folgende Unterlagen benötigt Bewerberinnen der gymnasialen Oberstufe: Eine Geburtsurkunde oder Stammbuch, Passfoto, die genaue Bezeichnung der Bushaltestelle Wohnort und das aktuellste Zeugnis. Eventuell ist das Mitbringen weiterer Zeugnisse erforderlich (Fremdsprachenfolge) – dies kann vorab mit dem Sekretariat geklärt werden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here