Start Stadtteile Jülich Es duftet schon nach Weinfest

Es duftet schon nach Weinfest

Es rührt sich etwas auf dem Schlossplatz: Bei sonnigem Wetter werden Tische, blumige Dekoration und Wein- und Foodtrucks für das diesjährige Weinfest aufgebaut.

271
0
TEILEN
Der Aufbau des Weinfests beginnt. Foto: Lisa Milicia
- Anzeige -

Bei einem Blick durch die herzöglichen Fenster sticht heute eines besonders ins Auge: da ist ja alles grün! Neben den bunt bepflanzten Blumenkübeln an Laternen, schmückt sich auch der Schlossplatz mit Rollrasen. Denn morgen beginnt das Weinfest. Zum 23. Mal in 25 Jahren findet das atmosphärische Fest für Weinfans statt. Wer Glück hat, ergattert einen Platz an den 200 Tischen, die heiß begehrt sind – weshalb der HERZOG bei einem Gewinnspiel wieder Sitzplätze samt Weinpaket verlost hat. Die Gewinner werden benachrichtigt. Rund um die Tische und dem 22 mal 20 Meter großen Rollrasen zieren auch große Blumenkübel und Lichterketten das Fest, alles organisiert und aufgebaut von der Brückenkopf gGmbH. Auch fünf regionale Foodtrucks werden vor Ort sein und #gutesgegenhunger bieten: Ross Lynch, Felix Backhandwerk, Paulerei, die Schwan Gastronomie und Pasta Bügler.

„Wir freuen uns schon sehr“ sagt Jenny Lorbach, Veranstaltungsmanagerin des Brückenkopf-Parks, die mit auf dem Schlossplatz steht und tatkräftig beim Aufbau hilft. Auch Thomas Surma, Mitglied des Organisationsteams, habe viel zur Planung des Weinfests beigetragen, hebt Jenny Lorbach hervor.

- Anzeige -

Des Weiteren kam den 14 pfälzischen Winzern eine besondere Idee, um den Brückenkopfpark zu unterstützen: Je verkaufte Flasche Wasser auf dem Weinfest wird ein Euro an die Erdmännchen des Brückenkopf-Zoos gespendet. Zudem wird dieses Jahr die Weinkönigin Katharina Gräff vor Ort sein. Die gebürtige Pfälzerin und Winzerin möchte die Weine ihrer Heimat präsentieren und die Zusammenarbeit der Winzer stärken.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here