Start Stadtteile Jülich Gegen die Einbahnstraßen

Gegen die Einbahnstraßen

83
0
TEILEN
Einbahnstraße. Foto: Averdiek | pixabay
- Anzeige -

Um die Attraktivität des Radverkehrs in Jülich zu steigern, beantragte die Faktion von Bündnis 90 / die Grünen im Oktober-Ausschuss für Planung, Umwelt und Bauen grundsätzlich für Zweiräder zu erlauben, Einbahnstraßen gegen die Fahrtrichtung zu nutzen. Das ist durchaus an einigen Stellen in Jülich schon Praxis, etwa in der Kölnstraße angeführt. Der Anschluss an die Kurfürstenstraße sei aber problematisch.

Die Fraktionen einigten sich mehrheitlich darauf, dass die Verwaltung prüft, ob in der Bauhofstrraße, Grünstraße, Bocksgasse, Stiftsherrenstraße, Kurfürstenstraße , Am Walgraben und der Franziskusstraße – die von den Grünen ausdrücklich im Antrag benannt wurden – eine Freigabe für das Radfahren in beiden Fahrtrichtungen möglich ist. In einem zweiten Schritt sollen alle übrigen Einbahnstraßen auf dieses Verfahren geprüft werden.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here