Start Stadtteile Jülich Im Zeitplan

Im Zeitplan

Die Uhr tickt: Am 10. August beginnt das neue Schuljahr. Die "Hauptverkehrsader" zur Sekundarschule ist seit Ferienbeginn eine Baustelle. Eine Nachfrage bei Robert Helgers, ob bei der Baustelle das "Klassenziel" erreicht wird. Der Tiefbauamtsleiter der Stadt Jülich ist mehr als nur vorsichtig optimistisch.

358
0
TEILEN
Die Barken, die noch an der Brücke Linnicher Straße stehen, sollen bis Mitte nächster Woche Geschichte sein. Foto: Arne Schenk
- Anzeige -

Es war ein strammes Programm, dass die Gewerke am Brückenbau an der Straße „Am Schulzentrum“ zu absolvieren hatten. Die Fahrbahn musste neu betoniert werden, die so genannten Kappen – die Gehwege beidseitig der Fahrbahn – mussten saniert und das Brückengeländer erneuert werden. Hinzu kommen die „Anpassungsarbeiten“ vor und hinter der Brücke. Im Vorfeld galt es zusätzlich die dort verlaufenden Leitungen zu sichern und zu verhindern, dass während der Arbeiten Schadstoffe in den darunterliegenden Ellbach gelangen konnten. Im Klartext: Es war eine Rundumerneuerung, die innerhalb der Ferienzeit absolviert werden musste. Das war ein kleines Zeitfenster, wie der Fachmann für Brückenbau betont.

„Wir sind froh, dass wir so gutes Wetter hatten“, sagt Helgers, „wir sind im Zeitplan“. Damit das gelingen konnte mussten alle Zahnrädchen reibungslos ineinandergreifen. Wenn nur ein Glied in der Kette ausgefallen wäre, beispielsweise durch Lieferschwierigkeiten beim Material oder Unternehmen, die Corona-bedingt auf wichtige Kollegen hätten verzichten müssen, wäre das Zeitmanagement ins Wanken gekommen. Ist es aber nicht. „Das wird schön“, sagt der Tiefbauamtsleiter hörbar zufrieden.“ Denn auch die Anschlussstücke bis zur Linnicher Straße sind gleich mit erneuert worden. „Wir können stolz auf uns sein.“

- Anzeige -

Anlass für die Sanierung war diesmal nicht das Hochwasser 2021, sondern „Routine“. Turnusgemäß listet ein Prüfbericht, klärt Robert Helgers auf, die Mängel von Brücken auf und danach generiert der Fachmann die notwendigen Maßnahmen. An der aktuellen Baustelle werden sie bis Schulbeginn am Mittwoch abgeschlossen sein.

Lesen Sie hierzu Brückenschlag (2)


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here