Start Stadtteile Jülich Neue Lernpartnerschaft

Neue Lernpartnerschaft

Die Sekundarschule Jülich und die Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG haben sich im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) zur Zusammenarbeit entschlossen.

187
0
TEILEN
Das Jülicher Werk von Pfeiffer und Langen. Foto: Dorothée Schenk
Das Jülicher Werk von Pfeiffer und Langen. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Das Traditionsunternehmen Pfeifer & Langen, das jährlich über eine Million Tonnen Zucker und Agrarprodukte herstellt, bildet im Jülicher Werk pro Jahr rund 20 Schulabsolventen als Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufleute und -mechaniker aus. Die Sekundarschule Jülich organisiert im Rahmen der KURS-Kooperation ein „Meet and Greet“ für Schüler, bei dem die Ausbildungsberufe vorgestellt und Praktika vereinbart werden.

Auch im Unterricht spielt Zucker eine Rolle: In welchen Lebensmitteln befindet sich der Inhaltsstoff? Wie ist er auf der Verpackung zu erkennen? Indem die Schüler ihre tägliche Ernährung näher untersuchen, sollen sie für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sensibilisiert werden und so ihre Gesundheitskompetenz steigern. Außerdem lernen sie im Rahmen der Partnerschaft die Zuckerproduktion und die zugehörigen chemischen Verfahren sowie die Grundlagen der konventionellen und ökologischen Landwirtschaft kennen.

- Anzeige -

„Durch das KURS-Programm wird jungen Menschen schon während der Schulzeit ganz praktisch die Möglichkeit gegeben, Einblicke in das Berufsleben zu erhalten“, sagt Ulrich Palandt, Standortleiter der kaufmännischen Verwaltung bei Pfeifer & Langen im Werk Jülich: „Für uns ergibt sich so die Chance, sehr früh Kontakte zur ‚Generation Z‘ aufzubauen.“

„Kooperationen wie diese sind ein sehr wirksames Mittel, junge Menschen sehr praxisnah an Industrieunternehmen und fortschrittliche Produktionsverfahren heranzuführen“, sagt Michael Arth von der an der KURS-Initiative beteiligten Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen.

„Durch praxisnahe Unterrichtsprojekte und Praktika profitieren die Schüler direkt vom Expertenwissen des Unternehmens“, erklärt Christoph Becker, Vertreter der Bezirksregierung Köln.

KURS ist eine Initiative der IHKs Aachen, Köln und Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer Köln und der Kölner Bezirksregierung. Sie hat das Ziel, Wirtschaft und Arbeitswelt ins Klassenzimmer zu bringen und die Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten. Elf bei den Schulämtern im Regierungsbezirk Köln angesiedelte Basisbüros unterstützen Schulen und Unternehmen bei der Entwicklung von Lernpartnerschaften. Weitere Informationen zu KURS sind unter www.kurs-koeln.de zu finden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here