Start Stadtteile Barmen Science College stellt Förderantrag an den Kreis

Science College stellt Förderantrag an den Kreis

Ohne Förderung ist das Science College Overbach nicht überlebensfähig und müsste schließen, so steht es in einem Antrag an den Kreis Düren. Weil sich die bisherigen Bemühungen um Förderung sich aber nicht ausgezahlt haben, schlägt die Trägergesellschaft Haus Overbach gGmbH eine Kooperation zwischen der Einrichtung und dem Kreis Düren vor. Dieser Vorschlag ist Thema im kommenden Kreisausschuss Ende Februar.

64
0
TEILEN
Science College. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Das Science College hat es einen Zuschuss für das Geschäftsjahr 2020 und eine längerfristige Förderung beantragt, damit der Betrieb der Einrichtung auch in Zukunft gesichert werden kann. Im Gegenzug soll dem Kreis Düren ein inhaltliches Mitspracherecht eingeräumt werden.

Im vergangenen Schulausschuss wurde bereits ein Beschlussvorschlag bearbeitet, der im kommenden Kreisausschuss besprochen werden soll: So erhalte das Science College einen Zuschuss in Höhe von 50.000 Euro, dafür trete die Kreisverwaltung mit der Trägergesellschaft in Verhandlungen über eine verbindliche Zusammenarbeit.

- Anzeige -

Für den Kreis Düren ist das Science College neben dem Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich der einzige außerschulische Lernort mit MINT-Schwerpunkt. Aber auch weit über den Kreis Düren hinaus ist das Science College eine anerkannte Einrichtung – besonders in der Aachener Region, die mit ihren starken technischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen einen besonderen Wert auf die Technologieentwicklung legt.

Eine Zusammenarbeit zwischen der Haus Overbach gGmbH und dem Kreis Düren biete daher die Chance, mehr Kinder, Jugendliche und Familien für Naturwissenschaften zu begeistern. Dadurch würde die MINT-Förderung im Kreis Düren und damit der Standort der Fachhochschule, des Forschungszentrums und der Wirtschaft gestärkt werden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here