Start Nachrichten Zur Zukunft: Industrie 4.0

Zur Zukunft: Industrie 4.0

„MACH 4.0 – Digitale Werkstatt für den Mittelstand“ - Bewerbung bis 16. August möglich Neue Weiterbildung für Facharbeiter mit Fokus auf Industrie 4.0 Städteregion Aachen.

40
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Facharbeiter aus Maschinenbauunternehmen in der Städteregion Aachen können sich noch bis zum Montag, 16. August, für einen der zehn kostenfreien Plätze bei der neuen Weiterbildung „MACH 4.0 – Digitale Werkstatt für den Mittelstand“ bewerben.

Die Schulung, die in einer realen Produktionsumgebung bei 3WIN Maschinenbau in Aachen stattfinden wird, setzt sich aus den drei Bausteinen Verwaltung, Fertigung und Montage zusammen. Die Teilnehmenden lernen in jedem dieser Bereiche eine oder mehrere digitale Unterstützungsmaßnahmen zur Prozessoptimierung und langfristigen Wissenssicherung kennen, beispielsweise werden im Baustein Verwaltung die Potenziale einer digitalen Auftragsmappe vermittelt. Außerdem können die Digitalisierungsmaßnahmen an die Umsetzungsmöglichkeiten von KMU (Anmerkung der Redaktion: Kleine und mittelgroße Unternehmen) angepasst werden.

- Anzeige -

Ab Dienstag, 14. September, finden vier Seminare einmal wöchentlich jeweils dienstags statt. Der fünfte Schulungstag (ohne Präsenz) beinhaltet die Erarbeitung einer Projekt- bzw. Hausarbeit, die in Kombination mit einer Präsentation Ende Oktober den mündlichen Teil der Prüfung darstellt. Die Weiterbildung wird mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer Aachen und der Handwerkskammer Aachen abgeschlossen. Die Einreichung einer Bewerbung erfolgt per Online-Formular unter: https://www.agit.de/agit/veranstaltungen/mach-4-0 

Projektpartner der „Digitalen Werkstatt“ sind die AGIT und 3WIN Maschinenbau. Gefördert wird das Pilotprojekt von Stadt Aachen und StädteRegion Aachen. IHK Aachen und Handwerkskammer Aachen unterstützen die Maßnahme.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here