Start Nachrichten Medizinischer Notfall auf der B56n

Medizinischer Notfall auf der B56n

Am späten Dienstagnachmittag verstarb ein Pkw-Fahrer nach einem Verkehrsunfall auf der B56n. Die Polizei geht davon aus, dass es während der Fahrt zu einem internistischen Notfall gekommen war. Das schreibt die Polizei Düren.

41
0
TEILEN
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
- Anzeige -

Gegen 17:55 Uhr befuhr eine Zeugin die Kölner Landstraße in Richtung Düren. An der Kreuzung zur B56n bog sie nach links in Richtung Düren Binsfeld ab. Vor ihr fuhr ein 57 Jahre alter Mann aus Düren in seinem Auto. Nach Aussage der Zeugin verlor der Mann plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er prallte in die rechte Leitplanke, wurde nach links geschleudert und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto, das von einer 37-Jährigen aus Jülich gefahren wurde. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der 57-Jährige musste vor Ort von einem Notarzt reanimiert werden und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Dort verstarb er in den Abendstunden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und geht aktuell davon aus, dass ein internistischer Notfall den Mann die Kontrolle über sein Auto verlieren ließ. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten sperrten Einsatzkräfte die B56n.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here