Start Stadtteile Jülich Schwerer Verkehrsunfall auf der B55 bei Mersch

Schwerer Verkehrsunfall auf der B55 bei Mersch

Auf der B55 an der Einmündung L241 kam es amm Montag, 27. November, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Zwei Personen wurden laut Polizeibericht schwer, eine leicht verletzt.

107
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Weil sie den Gegenverkehr übersah kollidierte am Montagnachmittag, gegen 16.40 Uhr eine 21-jährige Jülicherin auf der B55 mit dem Wagen eines 30 Jahre alten Jülichers.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Wagen des Mannes gegen den Wagen einer 35 Jahre alten Frau aus Jülich geschleudert, die an der Haltelinie der L241 gewartet hatte. Das Auto der 21-jährigen Unfallverursacherin drehte sich mehrmals und wurde auf der B55 in Richtung Welldorf geschleudert.

- Anzeige -

Die 21-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde sie mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde. Auch der 30-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Die 35 Jahre alte Frau aus Jülich wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus im Laufe des Tages wieder verlassen.

Alle Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 75.000 Euro geschätzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die B55 in beide Richtungen gesperrt.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here