Start Polizei Tödlicher Verkehrsunfall

Tödlicher Verkehrsunfall

Ein 18- jähriger Motorradfahrer verlor laut Polizeibericht die Kontrolle über sein Motorrad und stirbt.

74
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Ersten polizeilichen Erkenntnissen nach verlor ein 18-Jähriger aus Inden in der Freitagnacht die Kontrolle über sein Motorrad und kam darum von der Fahrbahn ab. Das Motorrad kollidierte
anschließend mit einem am Unfallort geparkten PKW. Er touchierte den rechtsseitigen Bordstein und prallte mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand. Durch den heftigen Aufprall erlitt der junge Mann schwerste Verletzungen. Nach einer medizinischen Erstversorgung wurde er mit lebensgefährlichen Verletzungen unter Reanimation in eine Klinik eingeliefert, wo er kurze Zeit später starb.

Der junge Mann war auf der Hamicher Straße nach Heistern unterwegs gewesen. Dabei sei er mit erhöhter Geschwindigkeit in den Ort hineingefahren. Für die Dauer der Maßnahmen wurde die Hamicher Straße im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

- Anzeige -

Bei der Unfallaufnahme wurde das Verkehrsunfallaufnahme-Team der Polizei Köln mit eingeschaltet.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here