Start Nachrichten Unmotiviert zugeschlagen

Unmotiviert zugeschlagen

Am Sonntag kam es laut der Polizei Düren zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer.

263
0
TEILEN
Foto: Arno Bachert | stock.adobe
- Anzeige -

An der Kreuzung Römerstraße / Brunnenstraße in Jülich verletzte ein Autofahrer einen Radfahrer lebensbedrohlich. Laut Zeugenaussagen stand der 38-jährige Jülicher an einer roten Ampel auf der Römerstraße, als neben ihm ein Wagen hielt. Dessen Fahrer stieg aus und schlug dem Mann ins Gesicht. Danach stieg er wieder in seinen Wagen ein, fuhr in Richtung Stetternich/L 264 und ist nun auf der Flucht. Andere Verkehrsteilnehmer kümmerten sich um den Verletzten, welcher aufgrund seiner schweren Verletzungen erst in ein Krankenhaus und dann in eine Klinik gebracht werden musste. Aktuell liegen Zeugenbeschreibungen zum Tatverdächtigen vor. Er ist glatzköpfig, bei seinem Auto könne es sich um einen grauen BMW oder Audi gehandelt haben mit der Ortskennung BM.

Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können oder denen im Vorfeld der Tat der Radfahrer und der Autofahrer aufgefallen sind, werden gebeten, sich während der üblichen Bürodienstzeiten mit den zuständigen Sachbearbeitern der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02421 949 8115 in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 02421 949 6425.

- Anzeige -[adsRotator]

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here