Start Stadtteile Koslar An die Platten, fertig, los

An die Platten, fertig, los

Anlässlich ihres 50-jährigen bestehen laden die Tischtennisfreunde am 2. Oktoberwochenende zum Schlagabtausch.

53
0
TEILEN
Foto: Huskyherz/ pixabay
Foto: Huskyherz / pixabay
- Anzeige -

Für das 1. Tischtenniseinladungsturnier für 2er-Mannschaften der Tischtennisfreunde Koslar wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Spielerinnen und Spieler aus befreundeten Vereinen gewonnen. Sie werden am 13. und 14. Oktober in der Turnhalle der Grundschule in Koslar, Am Peusch 1, ab die Platten treten. Der Wettbewerb wird in zwei Spielklassen ausgetragen.

In der B-Klasse treten Aktive mit mittlerer Spielstärke an die Tischtennisplatte, während für die A-Klasse besondere Spielstärke vorgesehen ist. In beiden Klassen werden jeweils 16 Mannschaften antreten. Zunächst wird in jeder Klasse in vier Gruppen à vier Mannschaften gegeneinander gespielt. Das Viertelfinale erreichen die beiden Erstplatzierten aus jeder Gruppe. Im K.O.-Modus wird bis zum Finale weitergespielt.

- Anzeige -

Neben dem sportlichen Wettbewerbsgedanken soll bei diesem Turnier vor allem der Spaß am Tischtennissport im Vordergrund stehen. Der Verein möchte Sportbegeistere aus dem Jülicher Land einladen, an einem der beiden Turniertage in unsere Turnhalle in Koslar zu kommen, um sich die Spiele anzuschauen und vielleicht sogar Interesse zu entwickeln, selbst einmal zum Schläger greifen zu wollen. Alle sind willkommen, an einem unserer Trainingstrage in den Tischtennissport hineinzuschnuppern.

Für Stärkung am Rande des Turniers ist selbstverständlich gesorgt. „Die Tischtennisfreunde Koslar freuen sich auf ein interessantes Einladungsturnier mit spannendem Tischtennissport und viele Gäste, um lange bestehende Kontakte zu pflegen und neue aufzubauen“, heißt es in der Pressemitteilung.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here