Start Stadtteile Jülich Zitadellen-Minis ausgespielt

Zitadellen-Minis ausgespielt

TTC indeland Jülich veranstaltet den letzten Ortsentscheid der Saison 2023/2024

89
0
TEILEN
Foto: Michael Küven
- Anzeige -

Im Januar fand beim Gymnasium Zitadelle in Jülich der letzte Ortsentscheid der Minimeisterschaft in dieser Spielzeit statt. 91 Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 7 hatten sich zu diesem Turnier angemeldet um die letzten Qualifikanten für den Bezirksentscheid zu ermitteln. „Wir haben in vier Stunden spannende und faire Spiele gesehen und die eingesetzten Sporthelfer des Gymnasiums haben an den Tischen als Schiedsrichter für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

Mit den zuvor stattgefundenen Ortsentscheiden am Gymnasium Baesweiler, an der GGS Nord Jülich, sowie der KGS Jülich haben wir in diesem Jahr 351 Mädchen und Jungen unseren Sport näher gebracht. Mila Badreddine war die tausendste Teilnehmer-/in seit dem wir die Minimeisterschaften im Jahre 2017 in Jülich durchführen und da haben wir sie mit einem Sonderpreis geehrt“, so Präsident Michael Küven. Sportlehrer Urs Backhaus hob nochmal das faire Miteinander, sowie das tolle Engagement der Sporthelfer hervor.

- Anzeige -

Die nächste Stufe findet mit dem Bezirksentscheid am 20. April ebenfalls in Jülich mit dem TTC indeland Jülich als Ausrichter statt. Der Entscheid wurde von der Sparkasse Düren und den Stadtwerken Jülich gefördert.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

  • Mädchen 9-/10-jährige: 1. Ida von Wirth; 2. Lieve Künster; 3. Lamija Horic
  • Mädchen 11-/12-jährige: 1. Taj Rahhal; 2. Jouri Alajouz; 3. Annika Falk
  • Jungen 9-/10-Jährige: 1. Amir Ali Golestani; 2. Adam Zaraouiali; 3. Arian Parvez
  • Jungen 11-/12-Jährige: 1. Julian Schüller; 2. Weishuo Yu; 3. Levent-Arda Altin

  • § 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
    § 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
    § 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here