Start Magazin Geschichte/n Der HERZOG im Museum und der 6-pfünder

Der HERZOG im Museum und der 6-pfünder

46
0
TEILEN
- Anzeige -

In einer Festungsstadt wie Jülich ist eine Kanone nichts besonders. Aber dennoch haben einige der Geschosse eine eigene Geschichte. So auch das Preußisches Vorderladergeschütz vom Typ 6-pfünder C/61 aus der königlich schwedischen Gießerei Finspona. Warum diese Kanone im Museum Zitadelle steht erklärt Haus- und Hofhistoriker Guido von Büren.

Link zum Video für alle App-Benutzer https://youtu.be/1sQl9At_EL8

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here