Start Magazin Geschichte/n Steinerne Macht

Steinerne Macht

Standardwerk zu Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland herausgegeben von Guido von Büren und Simon Matzerath

85
0
TEILEN
- Anzeige -

Was hat ein 680-seitiges Buch über den Befestigungs- und Schlossbau im SaarLorLux-Raum mit Jülich zu tun? Da wären zum einen die beiden Herausgeber Simon Matzerath und Guido von Büren anzuführen, die in Jülich keine Unbekannten sind. Während von Büren weiterhin am Museum Jülich arbeitet ist der aus Linnich-Körrenzig stammende Simon Matzerath seit 2016 Leiter des Historischen Museums Saar in Saarbrücken. Zum anderen lenkt der Band den Blick auf die Entwicklung des Wehrbaus, die zahlreiche Parallelen zu Jülich und dem Jülicher Land aufweist. Entstanden ist der Band im Zusammenhang mit der großen Ausstellung „Steinerne Macht“, die von November 2018 bis Juni 2019 im Historischen Museum Saar zu sehen gewesen ist.

Über drei Landesgrenzen hinweg beschreiben in dem nun vorliegenden Ergebnisband 52 Beiträge die Kulturlandschaft des französischen Départements Moselle, Luxemburgs und des Saarlandes mit rund 200 Burgen, Festungen und Schlössern. Aus den Perspektiven von historischer Forschung, Baugeschichte, Archäologie und Kunstgeschichte blicken 29 internationale Autorinnen und Autoren auf neu zu entdeckende Anlagen – darunter prominente Bauwerke wie Bitche, Karlsberg, Malbrouck, La Fontaine, Saarlouis oder Vianden. Auf aktuellem Forschungsstand offenbart sich ein repräsentativer Querschnitt der Herrschafts- und Baugeschichte vom 9. bis in das 20. Jahrhundert, ergänzt um französische und englische Zusammenfassungen sowie mehr als 440 Abbildungen.

- Anzeige -

Die lokale und regionale Bedeutung von Burgen, Festungen und Schlössern liegt in ihrer identitätsstiftenden Wirkung, sie sind Landmarken, Orte von Legenden und Sagen, Symbole der Geschichte und nicht zuletzt Wanderziel sowie touristische Destination. Die Identifikation mit dem kulturellen Erbe ist die Grundlage für ihren Erhalt. Es war eines der Anliegen des Europäischen Kulturerbejahres (European Year of Culture Heritage) 2018 auf diesen Zusammenhang unter dem Motto „Sharing Heritage“ aufmerksam zu machen. Dieser Ergebnisband macht mit seinem länderübergreifenden Ansatz unser gemeinsames europäisches Erbe zum Thema und versucht zugleich, auf anschauliche Weise unser Wissen über die Burgen, Festungen und Schlösser des Saar-Lor-Lux-Raumes mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Ganz im Sinne des ersten europäischen Jahres des Denkmalschutzes 1975: „Eine Zukunft unserer baulichen Vergangenheit!“

BUCHINFORMATION
Simon Matzerath und Guido von Büren (Hrsg.): Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland, Regensburg | 680 Seiten, zahlr. Abb. | Verlag Schnell & Steiner | ISBN 978-3-7954-3387-1 | 40,- €.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVerkehrsübungsplatz teilweise geschlossen
Nächster ArtikelAusbildung jetzt
Guido von Büren
Eine echte Muttkrat und mit unbändiger Leidenschaft für Geschichte und Geschichten, Kurator mit Heiligem Geist, manchmal auch Wilhelm V., Referent, Rezensent, Herausgeber und Schriftleiter von Publikationen, Mitarbeiter des Museums Zitadelle und weit über die Stadtgrenzen hinaus anerkannter Historiker, deswegen auch Vorsitzender der renommierten Wartburg-Gesellschaft

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here