Start Magazin Gesundheit Alles steht Kopf

Alles steht Kopf

Für viele Menschen ist eine Diagnose der Demenz ein sozialer Untergang. Viele ziehen sich zurück, fühlen sich unverstanden. Der Welt-Alzheimertag soll Angehörige und Betroffene informieren und sie wieder auffangen.

35
0
TEILEN
Dezernent Thomas Mülheims und Sozialplanerin Beatrix Lenzen laden ein zur Veranstaltungsreihe anlässlich des Welt-Alzheimertag 2023. Foto: Stadt Jülich/R. Amico
- Anzeige -

Mit der Diagnose Demenz steht die Welt erst einmal Kopf. Sowohl für die Betroffenen als auch ihre Angehörigen. Alltagsroutinen, das Miteinander und die Wahrnehmung der Umwelt verändern sich. All das fordert heraus und verunsichert Betroffene ebenso wie die Angehörigen. Folglich ziehen sich viele Betroffene zurück. Sie fühlen sich unverstanden und nicht mehr als Teil der Gesellschaft.

Der Welt-Alzheimertag soll Betroffene und Angehörige unterstützen und informieren. Damit soll eine Teilhabe an der Gesellschaft wieder möglich werden. Die Stadt Jülich veranstaltet im September und Oktober gemeinsam mit den Partnern des Aktionsbündnisses „Lokale Allianz für eine demenzfreundliche Stadt Jülich“ und den Kooperationspartnern der „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz im Kreis Düren“ und dem Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. rund um den diesjährigen Welt-Alzheimer Tag Vorträge am 7. September und 26. Oktober und eine Kursveranstaltung „Leben mit Demenz“ vom 14. September bis 19. Oktober in Kooperation mit der Servicestelle Demenz der AOK Rheinland/Hamburg.

- Anzeige -

Die Teilnahme ist für alle kostenfrei. Das ausführliche Programm und weitere Informationen zur Anmeldung sind auf der Website der Stadt Jülich zu sehen oder als Druckexemplar erhältlich an der Infotheke des neuen Rathauses.

Der Welt-Alzheimertag findet nicht nur in Jülich statt, sondern kreisweit. Dieser bietet nochmal gesonderte Angebote und Veranstaltungen an, die ebenfalls besucht werden können.

Der Caritasverband bietet beispielsweise Montag, 11. September, einen Gesprächskreis für pflegende Angehörige an. Am Donnerstag, 7. September, findet ein Symposium zum Thema „Neue Ansätze in der Begleitung von Menschen mit Demenz“ statt. Eine Beratung von F.A.K. e.V – Tagespflege Merzenich zur Nutzung der Tagespflege wird am Dienstag, 26. September, in Merzenich geboten. Die meisten Veranstaltungen, wie die genannten, sind kostenlos.

Das beliebte Kaffee-Klatsch-Kino zum Welt-Alzheimertag findet am Donnerstag, 21. September, von 15 bis 18.30 Uhr wieder im Filmtheater „Das Lumen“ in Düren statt. Gezeigt wird der Film „Honig im Kopf“. In gemütlicher Runde können die Teilnehmenden vorab ein Stück Kuchen genießen und Kaffee oder Tee trinken. Hierauf folgt die Filmvorführung mit anschließender Frage-Antwort-Runde. Anmeldungen bei der Koordinationsstelle „Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren“ werden bis zum 14. September unter der Telefonnummer 02421/2210 52 904 oder via E-Mail an [email protected] entgegengenommen. Ein Beitrag von fünf Euro ist vor Ort in bar zu entrichten.

Mehr Informationen sowie das gesamte Programm zum Welt-Alzheimertag im Kreis Düren gibt es auf der Website der Veranstalter zu finden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here