Start Magazin Gesundheit Welt-Alzheimertag per Hörer

Welt-Alzheimertag per Hörer

"Demenz – wir müssen reden!": Unter diesem Motto steht der morgige Welt-Alzheimertag. Schätzungen zufolge leben mehr als 4 100 Menschen, die an Demenz erkrankt sind, im Kreis Düren.

38
0
TEILEN
Ulrike Breuer, Monika Sandjon und Anja Kaldenbach (vorne, v.l.) sind als Mitarbeiterinnen des Kreises Düren während der Alzheimer-Woche auch telefonisch zu erreichen. Landrat Wolfgang Spelthahn und Amtsleiterin Elke Ricken-Melchert hoffen auf eine große Resonanz. Foto: Kreis Düren
- Anzeige -

Am Welt-Alzheimertag greifen der Kreis Düren und seine Koordinationsstelle “Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren” diese Aufforderung auf und warten mit einem Coronagerechten Angebot auf: Denn morgen wird für eine Woche die Demenz-Hotline freigeschaltet. Unter der Rufnummer 02421 / 2210-51999 sind dann bis einschließlich Freitag, 25. September, tagsüber Fachleute zu erreichen, die den Anrufern, ob Betroffenen oder Angehörigen, Auskünfte zu den verschiedensten Aspekten von Demenzerkrankungen geben.

So ist Daniela Groß vom Caritasverband Düren-Jülich am Welt-Alzheimertag von 8 bis 13 Uhr zu erreichen. Mitarbeiter der Betreuungsstelle des Kreises Düren stehen von 9 bis 11 Uhr zur Verfügung. Ulrike Rubin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie der LVR-Klink Düren, beantwortet zwischen 14 und 17 Uhr Fragen.

- Anzeige -

An den vier Folgetagen stehen dann unter anderem Gesprächspartner zu Themen wie Pflege- und Wohnberatung, Demenz und Hospiz zur Verfügung. Für die Alzheimergesellschaft Kreis Düren ist Dr. Klaus Maria Perrar, Facharzt für Psychiatrie und Palliativmedizin, Ansprechpartner am Telefon.

“Leider können wir in diesem Jahr Corona-bedingt am Welt-Alzheimertag nicht den sonst üblichen Fachtag mit Referenten und Informationsständen anbieten. Mit der fünftägigen Telefon-Hotline sorgen wir aber dafür, dass das Thema Demenz im Gespräch und damit im öffentlichen Bewusstsein bleibt”, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. Weitere Informationen gibt es in der Koordinationsstelle “Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren” im Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren. Ansprechpartnerinnen sind Ulrike Breuer mit der Telefonnummer 02421 2210 51421, Anja Kaldenbach ist unter 02421 2210 5141 zu erreichen und Monika Sandjon 02421 2210 51417 gibt ebenfalls Auskunft.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here