Start Stadtteile Jülich ETC bleibt Partner des TTC indeland Jülich 

ETC bleibt Partner des TTC indeland Jülich 

ETC (Enrichment Technology Company) bleibt Partner des TTC Indeland Jülich. Das Jülicher Hochtechnologieunternehmen verlängert sein Engagement für den Tischtennisclub bis 2022 und umfasst sowohl den Jugend-, als auch den Amateur- und Profibereich.

80
0
TEILEN
Michael Küven (links) und Maurice Emunds (rechts) beim „Corona-Training“ des TTC. Foto: Marcel Mundt
- Anzeige -

Spitzensport und Spitzentechnologie aus Jülich: Bereits seit 2012 ist ETC als Sponsor des TTC Indeland Jülich aktiv. Mit der Vertragsverlängerung führt das Unternehmen sein Engagement für den regionalen Sport aktiv weiter. Maurice Emunds, Leiter Recht & Personal bei ETC erklärte: „Jülicher Spitzensport und Jülicher Spitzentechnologie gehen ihren gemeinsamen Weg weiter. Mit der Verlängerung unseres Sponsorings setzen wir dafür ein klares Signal. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Spielzeit und wünschen allen Sportlern, Fans und Freunden des TTC spannende Ballwechsel und viel Vergnügen in der kommenden Saison.“

Der TTC Indeland Jülich spielt seit mehr als 40 Jahren in der 1. und 2. Tischtennis-Bundesliga und ist vierfacher Europapokal-Sieger. Zusätzlich zum Profibereich engagiert sich der Verein besonders im Amateur-, Jugend- und Schulsport. Insgesamt gingen im vergangenen Jahr zwölf Mannschaften an den Start, darunter vier Jugendmannschaften mit Nachwuchsspielern im Alter zwischen acht und 17 Jahren. Eine Jugendmannschaft spielte dabei in der höchsten deutschen Spielklasse. Desweiteren kooperiert der TTC mit sieben Jülicher Schulen, darunter mit der Schirmerschule als Förderschule.

- Anzeige -

„Wir freuen uns sehr darüber, dass ETC sein Engagement bei uns fortsetzt“, erklärte Mike Küven, Präsident des TTC, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Die Unterstützung aus der Industrie ist und bleibt für uns sehr wichtig. Seit vielen Jahren bieten wir für Jülich und die Region attraktiven Sport auf hohem Niveau und das möchten wir auch in Zukunft tun. Für diese Arbeit leistet ETC mit seiner Unterstützung einen wichtigen Beitrag.“


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here