Start Stadtteile Jülich Tierisch gut

Tierisch gut

Das AsF-Kleiderlädchen unterstützt den Brückenkopf-Park

41
0
TEILEN
Unter anderm für ein Stachelschwein hat der AsF eine Patenschaft übernommen. Foto: Volker Goebels
- Anzeige -

Das Kleiderlädchen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen e.V. ist seit Jahren Pate für zwei Ziegen und ein Stachelschwein. Damit trägt es zum Erhalt des dortigen Zoos bei. Mit der Patenspende werden anteilig die Futterkosten sowie die Betreuung und Pflege der jeweiligen Tiere bezahlt. Dies dient auch der artgerechten Haltung und unterstützt die Artenvielfalt.

Das Kleiderlädchen wurde 1977 gegründet, um eine Lehrkraft zu finanzieren, die Gastarbeiterkindern Nachhilfeunterricht in Deutsch geben sollte. Dazu wurden Second-Hand-Kleidungsstücke eingesammelt und mit einem kleinen Aufschlag wieder verkauft. Damit tun die Käuferschaft doppelt gutes – Verschwendung von Ressourcen wird gestoppt und die Erlöse gehen in gemeinnützige Projekte – wie etwa dem Brückenkopf-Park.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here