Start Stadtteile Jülich Vielköpfige Vereinstreue ausgezeichnet

Vielköpfige Vereinstreue ausgezeichnet

Coronabedingt etwas verspätet, fand die Mitgliederversammlung und die damit verbundenen Wahlen der BSG Forschungszentrum statt.

71
0
TEILEN
- Anzeige -

Es war Albert Gesekus‘ letzte Begrüßung als Vorsitzender der BSG – der Betriebssportgemeinschaft des Forschungszentrums Jülich, zu dem Thomas Schultz, Vorsitzender des Betriebssport-Kreisverbands Mittelrhein-West, und der Vizevorsitzenden Wilfried Heller gekommen waren. Gesekus kandidierte bei der jüngsten Mitgliederversammlung nicht mehr für diesen Posten. Künftig wird er – wie Winfried Matthes – als Ehrenmitglied teilnehmen. Außerdem wurde Albert Gesekus eine goldene Ehrennadel als Revers geheftet, Winfried Matthes erhielt die gleiche Auszeichnung in Silber.

Die Vorstandswahlen wurden von Thomas Schultz mit der Wahl des 2. Vorsitzenden eingeleitet, da kein Kandidat für den 1. Vorsitz zur Verfügung stand und auch aus der Versammlung keine Vorschläge eingebracht wurden. Die Handlungsfähigkeit des Vorstandes ist auch ohne 1. Vorsitzenden satzungsgemäß gewährleistet. Nach seiner einstimmigen Wahl übernahm der neu gewählte 2. Vorsitzende, Franz- Josef Pratscher die Versammlungsleitung und führte die Wahl fort. Alle weiteren Positionen im Vorstand wurden anhand der vorliegenden Kandidatenliste einstimmig in ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt.

- Anzeige -

Ein absolutes Highlight für die BSG war die Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Ehrenvorsitzenden Friedhelm Augustin durch Landrat Wolfgang Spelthahn und Bürgermeister Axel Fuchs.

Anschließend ehrte Friedhelm Augustin 34 Mitglieds-Jubilare für 25-, elf für 40- und neun für 50-jährige Vereinstreue. Desweiteren wurden fünf Ehrennadeln in Bronze und drei in Silber verliehen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here