Start Stadtteile Jülich Ferienspiele sind möglich

Ferienspiele sind möglich

Sechs Wochen Ferien – für Kinder ein Traum. Für berufstätige Eltern stellt sich zuweilen ein Betreuungsproblem. Alljährlich bietet die Stadt Jülich ein Ferienprogramm, das eine gewisse Entlastung bietet. Durch Personalnot war angekündigt worden, dass erstmals keine städtischen Ferienspiele stattfinden könnten – weit gefehlt! In Kooperation mit dem Jülicher Brückenkopf-Park gelingt es nun doch.

587
0
TEILEN
Die Stadt bietet Ferienspiele in Kooperation mit dem Brückenkopf-Park an. Foto: Stadt Jülich
Die Stadt bietet Ferienspiele in Kooperation mit dem Brückenkopf-Park an. Foto: Stadt Jülich
- Anzeige -

Dank der Initiative von Bürgermeister Axel Fuchs konnte nun eine Kooperation mit dem Brückenkopf-Park geschlossen werden, an dessen Spitze Fuchs derzeit als Geschäftsführer steht. In den letzten beiden Ferienwochen vom 13. bis 24. August finden die Ferienspiele dort statt. Die beiden städtischen Fachkräfte aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit werden mit dem Animationsteam des Parks ein Programm für 45 Kinder von 6 bis 12 Jahren auf die Beine stellen. Bei den Ferienspielen werden unter anderem Blicke hinter die Kulissen des Tierparks organisiert und zwei Ausflüge runden das Angebot ab. Die Kosten für Eintritt, Verpflegung und Betreuung betragen pro Kind 75 Euro, Geschwisterkinder zahlen 70 Euro. Die Anmeldephase startet ab sofort und endet spätestens am 18. Mai. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Auskünfte erteilt Elisabeth Fasel-Rüdebusch vom Amt für Familie, Generationen und Integration entgegen per Telefon 02461-63411 oder E-Mail an [email protected]

Welche Alternativen es für Kinder und Eltern in Jülich darüber hinaus gibt? Der „Herzog“ hat sich einmal in der Stadt umgehört. Sportvereine und die Kirchen haben sich vorbereitet. Alle Angebote sind mit Kosten verbunden.

- Anzeige -

In der ersten Ferienwoche – vom 16. bis 21. Juli – stehen die Unternehmungen der Jugendarbeit der evangelischen Kirche im Dietrich-Bonhoeffer-Haus unter dem Motto: Faszination Unterwasser-Welt. Noch stehen Plätze zur Verfügung. Ebenfalls in der ersten Woche dreht sich vom 17. bis 21. Juli im Karl-Knipprath-Stadion bei SC Jülich 1910/97 nicht alles nur um den Fußball. Auch hier sind noch Anmeldungen möglich. Die zweite Ferienwoche bespielt das Team Roncalli-Haus der Pfarrei-Heilig-Geist im Andreashaus Lich-Steinstraß. Hier dreht sich alles um das Thema „Tier, Sport, Natur“.

In der ersten Ferienwoche stehen die Unternehmungen der Jugendarbeit der evangelischen Kirche im Dietrich-Bonhoeffer-Haus unter dem Motto: Faszination Unterwasser-Welt. Sie bietet vom 16. bis 21. Juli Ferienspiele für Kinder von 6 bis 11 Jahre an. Die Spiele beginnen um 8 Uhr und enden um 14 Uhr. Inklusive Frühstück und Mittagessen betragen die Kosten 55 Euro, wobei Geschwisterkinder 40 Euro zahlen und das dritte Kind frei ist.

Am Montag wird es kreativ. Die Empfehlung: Kleidung zum Basteln und Malen anziehen. An den restlichen Tagen geht es in die Natur, dafür sollten die Kinder einen Rucksack, ein kleines Getränk und Frühstück sowie Kleidung zum wechseln und eine Kopfbedeckung und Regenjacke mitbringen.

Die Anmeldung sowie Bezahlung in bar kann montags und dienstags im Gemeindebüro, Düsseldorfer Straße, seit dem 3. April abgegeben werden. Das Gemeindebüro ist von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Darüber hinaus bietet das Team im Bonhoeffer Haus in den letzten beiden Ferienwochen die gewohnten Aktivitäten an: Montags und donnerstags beginnt um 15 Uhr der Kindertreff, für Kinder von 6 bis 12 Jahren, der Treff dauert bis 18 Uhr. Ab 16:30 Uhr beginnt der Bastelnachmittag, anschließend beginnt an beiden Tagen um 18 bis 20 Uhr der Jugendtreff für Kinder ab 12 Jahren. Von 15 bis 20 Uhr findet dienstags und mittwochs ein offener Treff statt, der für Kinder ab 6 Jahren zur Verfügung steht. Mehr unter Telefon 02461/1325 oder per E-Mail [email protected]

Die zweite Ferienwoche bespielt das Team Roncalli-Haus der Pfarrei-Heilig-Geist im Andreashaus Lich-Steinstraß. Hier dreht sich alles um das Thema „Tier, Sport, Natur“. Das Roncalli-Haus an der Stiftsherrenstraße 19 ist übrigens an folgende Zeiten in den Sommerferien außer in der zweiten Ferienwoche offen: Dienstag bis Donnerstag von 16 bis 21 Uhr und Freitag von 14 bis 19 Uhr ist das Jugendheim im Untergeschoss des Roncalli-Hauses geöffnet. Nähere Infos und Anmeldung für die Ferienspiele unter Tel.: 02461/62 13 19.

Foto: pixabay
Foto: pixabay

Der Tennisclub TC Rot Weiss Jülich bietet in der fünften Sommerferien Woche ein Tenniscamp an. Inklusive Essen, Tennisunterrricht plus Spielen betragen die Kosten 190 Euro pro Teilnehmer. Anmeldefrist ist der 15. Juli. Anmelden kann man sich unter: 0170/810 85 32. Auch die Tennisvereinigung Blau-Weiß Jülich bietet Tennis-Sommercamps an und zwar vom 16. bis 20. Juli und von 20. bis 24. August an. Die Kosten betragen zwischen 130 und 150 Euro pro Teilnehmer und Camp. Anmelden kann man sich unter 0176/349 23 332‬

Für Grundschulkinder bietet die Kindertagesstätte „Kleinen Füchse“ von 6. bis 10. August Ferienspiele an. Die Kosten für Mitglieder betragen ungefähr 60 Euro und für Nicht- Mitglieder 70 Euro. Der Preis kann variieren, die Plätze sind begrenzt. Für Fragen: 02461/931 878 (Katy Wedekind-Boner).

Für die Sportlichen findet am 17. Juli bis zum 21. Juli ein Feriencamp für 4 bis 16-Jährige beim SC Jülich 1910/97 im Karl-Knipprath-Stadion an. Täglich von 10 bis 17 Uhr bietet das Camp verschiedene Aktivitäten an, mitzubringen sind lediglich: Fußball oder Sportschuhe, Badekleidung ein Trinkbecher und Essbesteck. Der Kostenbeitrag pro Kind betrifft 95 Euro. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Bei Fragen oder für weitere Informationen: 0179/674 7740 oder 02461/52 908.

Alle Angebote im Kreis Düren finden sich in der Ferieninfo 2018 .


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here