Start Nachrichten Maschinenbau PLuS

Maschinenbau PLuS

Dieses Angebot richtet sich an Unternehmen: Die FH Aachen bietet in Kooperation mit den Berufskolleg den Studiengang Maschinenbau PLuS an und informiert kommende Woche über das Novum. Damit soll die duale Berufsausbildung gestärkt werden.

10
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Der Fachbereich Energietechnik der FH Aachen bietet in Kooperation mit dem Berufskolleg Jülich den dualen Studiengang Maschinenbau PLuS an. Am Montag, 23. November, 15 Uhr, werden die Industrie- und Handelskammer Aachen sowie die Handwerkskammer Aachen bei einer Onlineveranstaltung über diesen Studiengang informieren.

Die Informationsveranstaltung richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die Interesse haben, im Rahmen des dualen Studiengangs Maschinenbau PLuS auszubilden. Wie dies im konkreten Fall von Maschinenbau PLuS zukünftig aussehen kann, soll im Rahmen der Online-Informationsveranstaltung vorgestellt werden. Das Projekt sieht eine einleitende Ausbildungsphase vor, nach deren Ende erst eine Entscheidung getroffen wird, ob die Ausbildung weitergeführt oder mit einem Studium gekoppelt wird. Gegenüber dem bisherigen Studiengangsmodell werden zudem mehr Inhalte des Studiums im Rahmen des Berufsschulunterrichts vermittelt, so dass den Auszubildenden ein langsames Hineinschnuppern in das Studium ermöglicht wird.

- Anzeige -

Drei Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen sind Pilotstandorte für das Projekt „Studienintegrierende Ausbildung in Nordrhein-Westfalen“ (siA), das mit Mitteln des Bundeswettbewerbs InnoVET, (https://www.bmbf.de/de/karliczek-wir-brauchen-mehr-innovation-in-der-beruflichen-bildung-12054.html) gefördert wird. Das Berufskolleg Jülich mit seinem Kooperationspartner FH Aachen gehört dazu. Das Hauptziel des Wettbewerbs liegt in der Stärkung der dualen Berufsausbildung, was bei der studienintegrierenden Ausbildung durch die Gewinnung neuer Zielgruppen und eine stärkere Verzahnung von Ausbildung und Studium erreicht werden soll.

Interessenten können sich für die Teilnahme an der Informationsveranstaltung anmelden bei Ellen Stollenwerk vom Kreis Düren unter der E-Mail-Adresse [email protected] oder direkt unter dem Link https://kreisdueren.webex.com/kreisdueren/j.php?MTID=mdb6b1ce62e109f3f7878b78619761093 dem Meeting beitreten.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here