Start Nachrichten Region Teamplayer gesucht

Teamplayer gesucht

Für 14 Auszubildende beginnt die zweieinhalb Jahre dauernde Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/mann bei der Sparkasse Düren.

171
0
TEILEN
Azubis der Sparkasse Düren | Foto: SKDN
Azubis der Sparkasse Düren | Foto: SKDN
- Anzeige -

Die Auszubildenden sammeln in Trainings und Seminaren Fachwissen zu einer Vielzahl an Themen, wie Serviceleistungen anbieten, Liquidität sicherstellen. Mit diesen Grundlagen können die Auszubildenden im Alltag bereits Verantwortung übernehmen und den Kunden der Sparkasse Düren kompetent weiterhelfen.

Neben dem Fachwissen fördert die Sparkasse Düren durch entsprechende Ausbildungsinhalte auch die persönliche Entwicklung ihrer Auszubildenden. Ziel ist es, Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Engagement zu stärken. „Wir suchen echte Teamplayer und positive, starke Persönlichkeiten“, erklärt Lena Faulhammer, Ausbilderin bei der Sparkasse Düren. „Wir bestärken unsere Auszubildenden in diesen Fähigkeiten und bilden sie gezielt aus. Denn unsere Auszubildenden arbeiten von Beginn an erfolgreich in Teams zusammen und interagieren mit unseren Kunden.“

- Anzeige -

Mit zunehmender Verbreitung digitaler Finanzdienstleistungen ist die digitale Kompetenz der Auszubildenden für die Sparkasse Düren immer wichtiger. Das moderne Ausbildungskonzept der Sparkasse Düren bestärkt die Auszubildenden in ihrer Digital-

Kompetenz: Maßgeblicher Baustein des Konzepts ist der Einsatz von multimedialen Lerninhalten, welche die Auszubildenden –unabhängig von Ort und Zeit – zum Selbststudium über ihre iPads abrufen. Mit diesem innovativen Ausbildungskonzept kommt die Sparkasse Düren dem veränderten Lernverhalten der Auszubildenden entgegen.

Die Sparkasse Düren freut sich über Bewerbungen für eine Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann. Für das kommende Ausbildungsjahr 2021 sind aktuell noch Ausbildungsplätze frei.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden Interessenten unter: www.cleversetztaufrot.de.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here