Start Nachrichten Berufskollegs stellen sich vor

Berufskollegs stellen sich vor

Die vier Berufskollegs des Kreises Düren bieten für fast alle beruflichen Entwicklungswege eine Perspektive. Am Informations- und Beratungstag kann man sich mit den Schulen vertraut machen. 

76
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Je nach individueller schulischer und beruflicher Ausgangslage kann man an den vier Berufskollegs diverse berufliche und schulische Qualifikationen und Abschlüsse erlangen. Der Erwerb aller allgemeinbildenden Abschlüsse der Sekundarstufe II ist möglich. Darüber hinaus können Abschlüsse der Sekundarstufe I nachgeholt werden.

In drei Berufskollegs im Kreis Düren, dem Berufskolleg Jülich, dem Berufskolleg Kaufmännische Schulen sowie dem Berufskolleg für Technik in Düren, findet am Freitag, 3. Februar, von 9 bis 13 Uhr ein Informations- und Beratungstag statt. Schüler können sich hier über die Vielzahl an Ausbildungsberufen in der Region informieren und Kontakte knüpfen. Die Veranstaltung sei eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema Beruf, Ausbildung oder Praktikum auseinanderzusetzen.

- Anzeige -

Auch das Nelly-Pütz-Berufskolleg steht Interessierten offen. Allerdings muss hier vorab für die Veranstaltung am 21. Januar ein Termin gebucht werden. Weitere Informationen sowie das Terminbuchungssystem findet man auf der Webseite der Schule.

An dem Berufskolleg Jülich, dem Berufskolleg Kaufmännische Schulen, dem
Berufskolleg für Technik Düren und dem Nelly-Pütz-Berufskolleg ist Bildung in den Bereichen Ernährung und Gesundheit, Gestaltung und Kreatives, Soziales und Pädagogik, Sport und Medizin, Technik, Wirtschaft, Recht und Verwaltung sowie der Erwerb von weiterführenden Abschlüssen möglich. Darunter die Allgemeine Hochschulreife (Vollabitur), die Fachhochschulreife (Fachabitur), der Mittlere Schulabschluss, der Hauptschulabschluss, der Abschluss in dualen und vollzeitschulischen Berufsausbildungen, der Abschluss in Bildungsgängen der beruflichen Weiterbildung sowie der Abschluss in dualen Studiengängen in Kooperation mit Hochschulen.

Berufliche Ausbildung biete, so die Schulen in der Veranstaltungsankündigung, einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Schüler, Eltern und Betriebe legen Wert darauf, dass in und an der Realität gelernt wird.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here