Start Nachrichten Einbrüche in Düren und Jülich

Einbrüche in Düren und Jülich

Am gestrigen Tag wurden der Polizei zwei Einbrüche gemeldet. In Jülich wurde Schmuck geklaut, in Düren wurde der Einbruch durch einen Zeugen noch verhindert. Die Polizei sucht nach Zeugen.

208
0
TEILEN
Mit diesem Logo macht die Polizei auf mehr Sicherheit vor Einbrechern aufmerksam. Logo: Polizei
Mit diesem Logo macht die Polizei auf mehr Sicherheit vor Einbrechern aufmerksam. Logo: Polizei
- Anzeige -

In der Straße „An der Vogelstange“ in Jülich schlugen unbekannte Täter in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:45 Uhr zu. Sie nutzten die Abwesenheit der Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, um über den Balkon zur Terrassentür zu gelangen. Diese hebelten sie auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Die Bewohner stellten den Einbruch bei ihrer Rückkehr fest. Nach ersten Erkenntnissen fehlt Schmuck.

Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete gestern gegen 18:30 Uhr, wie drei Personen versuchten, in eine Wohnung in der Yorckstraße einzubrechen und verständigte umgehend die Polizei. Er sah zwei Männer und eine Frau, die über den niedrigen Balkon einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses kletterten und sich an der Terrassentür zu schaffen machten. Er machte auf sich aufmerksam und brachte die Täter, denen es gerade gelungen war, die Tür aufzuhebeln, von ihrem Vorhaben ab, bevor sie die Wohnung betreten konnten.

- Anzeige -

Die verdächtigen Personen stiegen in einen weißen Hyundai i20 oder i30 und fuhren über die Yorckstraße in Richtung Merzenicher Straße davon. Sie werden wie folgt beschrieben:

  • 160 cm großer Mann
  • Mann zwischen 25 und 30 Jahren mit Vollbart
  • Frau mit Mundschutz

In beiden Fällen hat die Polizei Spuren am Tatort gesichert und nun ermittelt die Kriminalpolizei. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen haben, können diese der 110 melden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here