Start Nachrichten Fahrerin gesucht

Fahrerin gesucht

Bereits am vergangenen Donnerstag kam es in Jülich zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Passantin von einem Auto erfasst wurde. Die Polizei bittet die Fahrerin des am Unfall beteiligten Autos, sich zur Klärung des Sachverhaltes zu melden.

116
0
TEILEN
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
- Anzeige -

Gegen 11:45 Uhr passierte eine 51-jährige Jülicherin in Begleitung einer Zeugin eine Fußgängerampel an der Brunnenstraße in Jülich. Die Ampel zeigte für sie und ihre Begleitung grün. Aus dem Ginsterweg bog zeitgleich eine Autofahrerin nach rechts auf die Brunnenstraße ab und übersah dabei die querende Passantin. Es kam zu einem Unfall, bei dem die Fußgängerin vom Fahrzeug erfasst wurde und stürzte.

Die Auto-Fahrerin hielt an, die beiden Frauen unterhielten sich kurz, wobei die Passantin angab, nicht verletzt zu sein. Daraufhin setzte die Autofahrerin ihre Fahrt fort. Im Nachgang musste die gestürzte Frau jedoch ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei bittet die beteiligte Autofahrerin, sich zur Klärung des Sachverhaltes innerhalb der allgemein gültigen Bürozeiten unter der Telefonnummer 02421 949 5230 mit der sachbearbeitenden Beamtin in Verbindung zu setzen.

- Anzeige -

Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421 949 6425.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here