Start Politik FDP Moderne Bürgerbeteiligungsformate

Moderne Bürgerbeteiligungsformate

Jeden Monat bis zur Kommunalwahl im September wählen die Jülicher eine Frage aus, die alle Parteien beantworten sollen. Im August dreht dich die Antwort der Parteien um das Jülich der Zukunft. Jede Partei präsentiert ihre Version.

33
0
TEILEN
- Anzeige -

Dem FDP Stadtverband ist es wichtig, die Jülicherinnen und Jülicher in der Stadtentwicklung mitzunehmen. Wir möchten in den nächsten 15 Jahren die Beteiligung der Bürger an unserer Stadtentwicklung deutlich ausbauen. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern werden wir eine Roadmap 2035 entwickeln, die Jülich zu einer der attraktivsten und lebenswertesten Städte im Süden von NRW machen wird. Unser Land befindet sich seit vielen Jahren gefühlt im Dauerkrisenmodus: Finanzkrise 2008, Klimawandel, Flüchtlingskrise 2015 und nun die Coronakrise. All diese Krisen sind mit weitreichenden Gesetzes- und Finanzpaketen verbunden. Die Auswirkungen der Energiewende wird in den nächsten Jahrzehnten unsere Kommunalpolitik in Jülich massiv prägen. In der schnellen Krisenpolitik von EU und Bund kommt die Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger aber immer häufiger zu kurz. Zumindest im Hinblick auf die Entwicklung unserer Stadt möchte der FDP Stadtverband Jülich das grundlegend ändern. Wir sind der Überzeugung, dass es in der heutigen Zeit nicht mehr ausreicht, alle fünf Jahre einen Jülicher Stadtrat zu wählen, sondern dass unsere Ratsmitglieder ständig mit den Menschen über moderne Bürgerbeteiligungsformate im Dialog sein müssen. Wir glauben, dass wir nur so langfristig die prekäre Finanzlage unserer Stadt lösen können. Der Erfolg großer Zukunftsprojekte wie der Revierbahn, der interkommunale Gewerbepark Merscherhöhe und ein adäquater Ersatz für unsere Stadthalle hängen von diesem Dialog ab. Es reicht hierbei längst nicht mehr, nur die gesetzlich vorgeschriebenen Minimalbeteiligungen der Bürger vorzusehen. Wir müssen es in den nächsten Jahren schaffen, einen breiten gesellschaftlichen Konsens in Jülich zu erreichen. Wir werden die Roadmap Jülich 2035 mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickeln. Teilen Sie uns Ihre Ideen, Wünsche und Sorgen per E-mail an [email protected] mit

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here