Start Stadtteile Jülich Stadtmeister am Eisstock gesucht

Stadtmeister am Eisstock gesucht

Die Adventszeit naht mit großen Schritten und mit ihr auch die Veranstaltung „Jülich im Advent“, die vom 9. bis 11. Dezember auf dem Kirchplatz die Gelegenheit bietet, am Eisstock-Schießen auf zwei Kunstbahnen teilzunehmen. Am 11. Dezember wird von 15 bis 16.30 Uhr die traditionelle Stadtmeisterschaft ausgetragen. Mannschaften können sich ab sofort anmelden

84
0
TEILEN
Zum dritten Mal wird der Jülicher Meister ausgespielt. Foto: Stadt Jülich
- Anzeige -

Bereits zum dritten Mal kann in Jülich durch Unterstützung der Stadtwerke Jülich GmbH dieses sportliche Event in der Innenstadt angeboten werden – und das kostenlos für alle Bürgerinnen und Bürger, die die Bahn(en) vorab reservieren oder auch spontan bei einem Einkaufsbummel daran teilnehmen können.

Auch wird wieder eine Stadtmeisterschaft veranstaltet, um den Meister oder die Meisterin in der Herzogstadt am Eisstock zu küren. Bereits bei den vorigen Stadtmeisterschaften nutzten zahlreiche Teams die Gelegenheit, sich im Wettbewerb zu messen. Die angegliederte Gastronomie und ein Bühnenprogramm bieten auch in diesem Jahr den Rahmen für ein weihnachtliches Treffen mit Freunden oder vielleicht auch die Einbeziehung in eine Weihnachtsfeier mit Kolleginnen und Kollegen.

- Anzeige -

Für die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft können sich ab sofort Mannschaften mit drei Personen beim Stadtmarketing unter 02461 / 63418 oder [email protected] anmelden. Je nach Anzahl der teilnehmenden Teams wird im K.O.-Modus oder in Gruppenqualifikationen gespielt. Die Spielregeln sind einfach nachzuvollziehen und das Spielen für große und kleine Sportfans geeignet.

Für die 3. Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen stiftet Bürgermeister Axel Fuchs Pokale, Medaillen und Stadtsouvenirs als Sachpreise für die drei Erstplatzierten.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSchokokalender in weiß und „goldig“
Nächster Artikel„KuBa“ ist zu klein
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here