Start Nachrichten Alarmstufe rot

Alarmstufe rot

Mit Orkanböen bis zu 100 Stundenkilometern ist laut Deutschem Wetterndienst morgen im Kreis Düren zu rechnen.

493
0
TEILEN
Alles im roten Bereich im Kreis Düren laut Deutschem Wetteramt. Screenshot: hzg
Alles im roten Bereich im Kreis Düren laut Deutschem Wetteramt. Screenshot: hzg
- Anzeige -

Sturmtief „Friederike“ erreicht dann die Region. Der deutsche Wetterdienst (DSD) in Essen warnt, es könnten Bäumen entwurzelt und Dächern beschädigt werden. Wörtlich heißt es: „Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien.“

Freigestellt ist es den Schulen, ob trotz des Orkans Unterricht stattfinden wird. Die Entscheidung ist gemeinsam mit dem Schulträger zu treffen. Das letzte Wort, ob die Kinder zur Schule gehen, haben aber die Eltern. Als Erziehungsberechtigte haben sie das letzte Wort, wenn sie ihre Kinder zu Hause lassen wollen. Allerdings müsste die Schule informiert werden, erklärt das Schulministerium auf seiner Internetseite ausführlich. Damit Schulleitungen – ebenso wie Schulträger – eine möglichst gesicherte Entscheidung über das ob und wann einer Schulschließung treffen können, ist die Gefährdungseinschätzung der für Gefahrenabwehr zuständigen Behörden einzuholen (Polizei, Feuerwehr, Deutscher Wetterdienst). Die Bezirksregierungen stehen den Schulleitungen und Schulträgern für entsprechende Anfragen zur Verfügung.

- Anzeige -

Details zur Wetterlage unter dwd.de

Mitteilung des NRW-Schulministeriums


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here