Start Nachrichten Region Aufgabe für „Entdecker“

Aufgabe für „Entdecker“

Das Entdecker-Mobil der Heiligtumsfahrt 2023 im Bistum Aachen braucht noch Ehrenamtliche.

69
0
TEILEN
Foto: Domkapitel Aachen / Andreas Steindl
- Anzeige -

Das Entdecker-Mobil nimmt bald wieder Fahrt auf. Nach einer Corona-bedingten Zwangspause soll es ab Sommer durch das gesamte Bistum Aachen touren, um die Heiligtumsfahrt Aachen bereits im Vorfeld zu den Menschen zu bringen. Unter dem Wallfahrtsmotto „Entdecke mich“ lädt der umgebaute Street-Scooter Interessierte zu einer spielerischen Entdeckungsreise ein. An Bord: ein täuschend echter Nachbau des Marienschreins, ein virtueller Rundflug durch den Aachener Dom und ein digitales Quiz.

Begleitet wird der grüne Flitzer von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie erklären die Inhalte des Mobils und lernen selbst die unterschiedlichen Orte des Bistums kennen. „Neugierig? Dann aufgepasst: Wir sind auf der Suche nach Menschen aller Altersklassen, die Lust darauf haben, als Ehrenamtliche das Entdecker-Mobil zu begleiten“, sagt der Aachener Dompropst und Wallfahrtsleiter Rolf-Peter Cremer.

- Anzeige -

Einzige Voraussetzung: Das Mindestalter, um dabei zu sein, liegt bei 16 Jahren. Was die Ehrenamtlichen erwartet: bistumsweite Einsätze hauptsächlich an den Wochenenden, Fahrtkostenerstattung zu den jeweiligen Veranstaltungsorten und Aufwandsentschädigung von 15 Euro pro Einsatz, Verteilung von Give-aways und Erteilen von Informationen zur Heiligtumsfahrt, Betreuung der elektronischen Stationen sowie Auf- und Abbau von Möbeln, Pavillon, Präsentationen und vielem mehr.

Zur Vorbereitung auf die Einsätze findet eine Schulung statt am Samstag, 21. Mai, von 10 bis 15 Uhr im Nell-Breuning-Haus in Herzogenrath, inklusive Verpflegung. Weitere Fragen und Ihre Anmeldungen per E-Mail an Nadine Braun: [email protected]
Bewegte Bilder und alle Infos rund um das Mobil: https://heiligtumsfahrt-aachen.de/Entdeckermobil/Entdeckermobil/

Entdecke mich: die Heiligtumsfahrt Aachen

Seit 1349 kommen Pilgernde, Glaubende, Suchende und Neugierige zur Heiligtumsfahrt, bei der die im Aachener Dom befindlichen Heiligtümer verehrt werden. Bei den Tuchreliquien handelt es sich der Überlieferung nach um das Kleid Marias, das sie in der Geburtsnacht getragen hat, die Windel Jesu, das Enthauptungstuch des heiligen Johannes des Täufers und das Lendentuch Jesu. Sie werden nur alle sieben Jahre dem Marienschrein entnommen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der siebenjährige Rhythmus allerdings unterbrochen werden: Statt 2021 findet die Wallfahrt erst im kommenden Jahr statt vom 9. bis 19. Juni 2023.
Das biblische Leitwort für die Heiligtumsfahrt 2023 lautet „Für wen haltet ihr mich?“ (Mt 16,15). Es ist die Frage an die Christen, wie sie Jesus als den von Gott gesandten Christus anerkennen. Ergänzt wird es durch das Motto „Entdecke mich“: eine Einladung, das Wahrhaftige im Menschen und in sich selbst zu finden, Christus und den Glauben neu oder anders entdecken durch das Erlebnis der Heiligtumsfahrt.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here