Start Ausbildung Platz finden

Platz finden

In der Städteregion Aachen gibt es aktuell noch über 1000 freie Ausbildungsplätze, die darauf warten, besetzt zu werden.

19
0
TEILEN
Foto: Gerd Altmann | Pixabay
- Anzeige -

Jugendliche können sich jetzt noch einfacher von der Berufsberatung beraten lassen – ohne Termin.

Die Agenturen für Arbeit Alsdorf und Eschweiler bieten ab Oktober für Jugendliche in der Städteregion Aachen offene Sprechstunden an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die noch keine Ausbildungsstelle gefunden haben oder noch nicht wissen, was sie beruflich machen möchten. Auch Jugendliche, die sich in einer Ausbildung oder einem Studium befinden und Unterstützung benötigen, können vorbeikommen.

- Anzeige -

An jedem ersten und dritten Donnerstag im Monat in der Zeit von 13 Uhr bis 16 Uhr ist die Berufsberatung in der Agentur für Arbeit Alsdorf, Otto-Wels-Str. 4, erreichbar. An jedem ersten Donnerstag im Monat in der Zeit von 13:30 Uhr bis 16 Uhr können Jugendliche aus Eschweiler und aus Stolberg in der Agentur für Arbeit Eschweiler, Indestraße 4, vorbeikommen. Die offene Sprechstunde startet am Donnerstag, 6. Oktober.

In fast allen Tätigkeitsbereichen sind noch freie Ausbildungsstellen zu finden. Besonders im Büromanagement und im Einzelhandel, aber auch in vielen technischen und handwerklichen Berufen gibt es noch gute Chancen. Die Arbeitsagentur rät Jugendlichen, sich weiter zu bewerben, Alternativen zu checken und die unterschiedlichen Beratungsangebote zu nutzen.

Noch freie Ausbildungs- und Praktikumsstellen unter: www.arbeitsagentur.de/jobsuche.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Aachen-Düren in der Städteregion ist auch telefonisch zu erreichen unter: 02404 / 900-222.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here