Start Stadtteile Jülich Tourist-Information nimmt Betrieb wieder auf

Tourist-Information nimmt Betrieb wieder auf

Pünktlich zum Start der deutschen Sommerferien-Saison nimmt auch die Tourist-Information in Jülich wieder ihren Betrieb auf.

95
0
TEILEN
In der Tourist Information ist das Stadtporträt neu auch in niederländischer Sprache vorrätig. Foto: Stadt Jülich/Gisa Stein
- Anzeige -

Die Türen der Tourist-Information am Jülicher Schlossplatz sind seit einigen Tagen wieder geöffnet und Informationsmaterial zu Jülich und der Umgebung steht wieder zur Verfügung. Unter Einhaltung der Hygienerichtlinien können Jülicher und Auswärtige sich aktuelle Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in der Region aushändigen lassen.

Allerdings wird das gewünschte Informationsmaterial nur auf Anfrage ausgegeben, um die Kontakt-Häufigkeit zu reduzieren. Aufgrund der geringen Raumfläche der Tourist-Information hat maximal eine Person Zutritt und beim Betreten ist ein Mund-Nasen-Schutz unumgänglich. Die öffentlichen Toiletten hinter der Tourist-Information bleiben weiterhin geschlossen. Als Ersatz steht ein betreuter Toilettenwagen auf dem Schlossplatz bereit.

- Anzeige -

Auch der Verkauf von Postkarten, Flyern und Büchern zu Jülich wird wiederaufgenommen. Neu ist ab diesem Jahr auch die Broschüre „Een Portret van de stad“, ein Stadtportät in niederländischer Sprache. „Jedes Jahr kommen zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus den Niederlanden nach Jülich. Vor allem mit dem Fahrrad, aber auch mit dem Wohnmobil machen viele Menschen aus dem benachbarten Ausland hier Station und möchten sich in der Herzogstadt Sehenswürdigkeiten ansehen und über Zitadelle, Hexenturm und Brückenkopf informieren. Ihnen könne wir nun das entsprechende Material an die Hand geben“, so Julia Hunke als Leiterin des Amtes für Stadtmarketing.

In der Tourist-Information werden auch die „Jülicher Masken“ ausgegeben, d.h. derzeit Bestellungen für die in wenigen Tagen erwartete Nachlieferung entgegengenommen. Wer möchte, kann die Schutzgebühr direkt bezahlen und bekommt die Masken zugeschickt, sobald sie eingetroffen sind. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch, mit dem in diesem Ausmaß gar nicht zu rechnen war. Es ist natürlich schade, dass manche Bürgerinnen und Bürger nun ein paar Tage warten müssen, aber die Nachfrage ist leider nicht nur in Jülich sehr groß“, so Gisa Stein vom Amt für Stadtmarketing.

Die Tourist Information ist in den NRW-Ferien täglich geöffnet: Montag bis Freitag 10-12 und 13-16 Uhr sowie Samstag und Sonntag 11-15 Uhr.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFlüssige Fantasie
Nächster ArtikelOpen-Air-Abi
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here