Start Stadtteile Jülich Unterstützung für laufenden Betrieb

Unterstützung für laufenden Betrieb

Stadtwerke Jülich übergeben 2500-Euro-Spende an die Tafel

80
0
TEILEN
Seit 2006 unterstützen die Stadtwerke Jülich die Arbeit der Tafel. Die diesjährige Spende, überreicht von SWJ-Geschäftsführer Ulf Kamburg nahmen Ellen Grobusch (l.) und Tafel-Vorsitzende Maria Güldenberg mit Freude entgegen. Foto: Looping Media / SWJ
- Anzeige -

Maria Güldenberg, die Vorsitzende der Jülicher Tafel, bringt es auf den Punkt: „Ohne Spenden könnten wir unsere Arbeit nicht mehr aufrecht erhalten“, sagt sie ganz deutlich. Die Zahl derer, die die Angebote der Tafel nutzen, wird von Jahr zu Jahr größer. Auf der anderen Seite steigen die Ausgaben und Betriebskosten. Umso dankbarer sind die Aktiven des Vereins für regelmäßige finanzielle Hilfe, mit der sie auch planen können. Die Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) unterstützt das Engagement der Tafel seit deren Gründung im Jahr 2006. Auch in diesem Jahr übergab SWJ-Geschäftsführer Ulf Kamburg wieder einen Scheck über 2500 Euro.

Hilfe und Anerkennung
„Wir schätzen die ehrenamtliche Arbeit der Tafel in besonderem Maße und setzen uns gern dafür ein, dass alle Bürger in Jülich die in Not sind, die Unterstützung erfahren, die sie brauchen“, erläutert Ulf Kamburg die SWJ-Spende. Gerade mit Blick auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit sei es den Stadtwerken ein Anliegen, die Gemeinschaft zu stärken und jenen beizustehen, die Hilfe benötigen.

- Anzeige -

Wie die Spende der SWJ eingesetzt wird, weiß Maria Güldenberg bereits genau. „Das Geld wird wirklich dringend für den laufenden Betrieb benötigt“, erklärt die Tafel-Vorsitzende. So seien unter anderem Reparaturen an der Kühltheke und an anderen Geräten notwendig gewesen.

Jede helfende Hand ist willkommen
Neben finanziellen Mitteln fehlt es dem Verein auch an Ehrenamtlichen. „Wir freuen uns über jede helfende Hand“, sagt Maria Güldenberg. Denkbar seien dabei viele Möglichkeiten der Unterstützung – ob als Fahrer, in der Warenausgabe oder im Lager sowie bei der Organisation von Veranstaltungen. Gerade Menschen im Ruhestand könnten sich dabei auch ein Zubrot verdienen, zum Beispiel als Helfer im Bundesfreiwilligendienst, der nicht nur für junge Menschen möglich ist, informiert die Vorsitzende.

Spender-Weihnachtskisten mit Lebensmitteln
Wer die Tafel auf andere Art unterstützen möchte, kann sich auch an der Weihnachtskisten-Aktion beteiligen. Der Verein ruft dazu auf, Kisten mit Lebensmitteln zu packen, um Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, ein festliches Weihnachten zu ermöglichen. Spender können ihre gepackten Kisten am Dienstag, 12. Dezember, von 10 bis 19 Uhr im Kuba abgeben. Die Ausgabe ist für Mittwoch und Donnerstag, 13. Und 14. Dezember, ebenfalls im Kuba geplant.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAbfeiern mit „Stadtrand“
Nächster ArtikelWas tun bei sexualisierter Gewalt?
Stadtwerke Jülich
Mit aller Energie für Jülich. Wir, Ihre Stadtwerke Jülich, haben die Aufgabe, die Versorgung der Stadt Jülich mit Energie – Strom, Gas, Wärme – sowie mit Wasser zuverlässig und zu fairen Konditionen sicher zu stellen. Die SWJ, Stadtwerke Jülich GmbH, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Aus naheliegenden Gründen – mit Wasser und Wärme kennen wir uns aus – betreiben wir auch die öffentlichen Bäder unserer Herzogstadt. Das Versorgungsunternehmen gehört zu 100% der Stadt Jülich.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here