Start Nachrichten Telefonsprechzeiten verdoppelt

Telefonsprechzeiten verdoppelt

Frauen, die Gewalt und Krisen ausgesetzt sind, sind auch während des Kontaktverbots oder gar während der Quarantäne nicht alleine. Dafür setzt sich die Frauenberatungsstelle ein.

27
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Aufgrund der aktuellen Lage durch das Corona Virus haben die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Kreis Düren ihre Telefonsprechzeiten verdoppelt. „Wir erwarten einen Anstieg der häuslichen ebenso wie der sexualisierten Gewalt. Und damit einen Anstieg der Frauen, die Unterstützung suchen.“ sagt Marie Brenner und weiter: „Die Quarantänevorschriften und das Kontaktverbot tragen dazu bei, dass sich die Situation in ohnehin schon angespannten Beziehungen verschärfe kann und gegebenenfalls eskaliert.“ Zahlen aus China zeigen, dass dies dort bereits passiert sei.

Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Kreis Düren beraten zu Themen der häuslichen und sexuellen Gewalt sowie bei anderen Problem- und Krisensituationen. Telefonische Sprechzeiten sind am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 10 bis 14 Uhr unter 02461-58282. Mehr Informationen unter http://www.frauenberatungsstelle-juelich.de.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here