Start Polizei Auto nach Unfall ausgebrannt

Auto nach Unfall ausgebrannt

Bei einem Unfall an der Einmündung L226 / L366 in Linnich kam es laut Polizeibericht zu einem Verkehrsunfall. Eines der beiden Fahrzeuge brannte vollständig aus.

333
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Ein 34-Jähriger aus Linnich war nach eigenen Angaben gegen 5:45 Uhr auf der L226 in Richtung Hottorf unterwegs. Beim Passieren des Einmündungsbereichs sei eine entgegenkommende 20-jährige Frau aus Erkelenz mit ihrem Fahrzeug unvermittelt nach links in Richtung der L366 abgebogen, wodurch es zum Zusammenstoß gekommen sei. Vermutlich übersah diese den Linnicher, da unmittelbar vor seinem Fahrzeug zwei Lastwagen die L226, ebenfalls in Richtung Hottorf, befuhren.

Das Fahrzeug der Erkelenzerin brannte nach dem Unfall vollständig aus und wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Fahrzeugführerin des ausgebrannten Pkw wurde leicht verletzt. Der Unfallbeteiligte aus Linnich hingegen blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

- Anzeige -

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme waren die L226 und die L366 in beide Richtungen gesperrt.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here