Start Nachrichten Überholverbot missachtet

Überholverbot missachtet

Bei einem Verkehrsunfall auf der Leo-Brandt-Straße wurden am Freitagmittag zwei Personen schwer verletzt.

45
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Gegen 12:45 Uhr befuhr ein 28-Jähriger aus Jülich mit seinem Wagen die Leo-Brandt-Straße in Richtung Forschungszentrum. Vor ihm befand sich ein Auto an dessen Steuer ein 33-jähriger Mann aus Aachen saß. Der Jülicher wollte, trotz Überholverbots, das vor ihm fahrende Fahrzeug überholen und setzte zu diesem Vorgang an.

Im selben Moment bog jedoch der Aachener vor ihm nach links in einen Waldweg ab. Obwohl der Aachener dies, nach eigenen Angaben, rechtzeitig angekündigt hatte, konnte der 28-jährige Mann aus Jülich die Kollision der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Beide Männer wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 9500,- Euro.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here