Start Stadtteile Jülich Segel eingeholt

Segel eingeholt

Auch in diesem Jahr lud der Segelclub Jülich e.V. (SCJ) wieder zur traditionellen Kehraus-Regatta mit Sommerfest ein. Die Veranstaltung hat sich mittlerweile als festes Großereignis am Rursee etabliert. In diesem Jahr wurde die Beteiligung aus dem Vorjahr nochmals übertroffen. 62 Boote mit insgesamt 136 Teilnehmern machte das Starterfeld aus. In der Klasse der H-Boote waren 12 Boote am Start, die Piraten waren mit 19 Booten vertreten, in der Klasse Vaurien nahmen 13 Boote teil und in der Yardstickwertung kämpften 18 Boote um den Sieg. Bei sonnigem Spätsommerwetter konnten bei zwei bis drei Beaufort zwei Wettfahrten gesegelt werden.

9
0
TEILEN
Kehraus-Segeln auf dem Rursee. Foto: Verein
Kehraus-Segeln auf dem Rursee. Foto: Verein
- Anzeige -

Im Anschluss an den sportlichen Teil folgte dann das traditionelle Sommerfest, diesmal unter dem Motto „Hawaii Beach Party“. Zu diesem Zweck wurde der Segelclub Jülich kurzerhand in den „Strandclub Jülich – SCJ“ umbenannt. Mit großem Aufwand hatten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen des SCJ mit Hilfe zahlreicher Jungsegler aus den benachbarten und befreundeten Segelclubs die Bootshalle entsprechend dem Motto dekoriert und umgestaltet. Nach dem Genuss des traditionellen Spanferkels stürzten sich Vereinsmitglieder und Gäste dann ins Partygetümmel. Alle waren begeistert und viele Teilnehmer tanzten noch bis in die frühen Morgenstunden. „Eine super Stimmung und die beste Fete seit Jahren“, hörte man immer wieder. So manch einer hatte dann am Sonntag noch etwas kleine Augen, als es wieder zum Start der Regatta ging. Bei wiederum sonnigen Wetter und ein bis drei Windstärken konnte der dritte und letzte Lauf gesegelt werden.

Anschließend gab es die Siegerehrung und eine Tombola mit maritimen Preisen. Bei den H-Booten hatte das niederländische Team mit Hans Peulen, Patrick Vrancken und René Heijnen (M & R) das Feld dominiert. Für viele Beobachter keine Überraschung. Schließlich hatte diese Crew in der Vergangenheit bereits den Titel des Weltmeisters und Vizeweltmeisters in dieser Bootsklasse errungen. Als strahlende Sieger in der Klasse der Piraten glänzten in diesem Jahr Thomas Schneider und Frank Schneider vom SCB. In der Yardstick-Wertung hatten Christoph Dauber (ABC) und Michael Hennes (AYC-STAG) auf einer Dyas die Nase vorn. In der Klasse der Vaurien gewannen Jelle Fokkema und Daan Stoel (KWS).

- Anzeige -

Alle weiteren Infos über den Segelclub Jülich e.V. und die kompletten Ergebnisse der Regatta unter www.sc-juelich.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here