mindestens 3 Buchstaben!
HERZOG - Titelstorys -

DER WONNEPROPPEN

WonneproppenWEB1Ot­thein­rich von Pfalz-Neu­burg

 

Wegen sei­ner be­acht­li­chen Lei­bes­fül­le konn­te er zu­letzt kaum mehr sel­ber gehen. Schon kurze Stre­cken raub­ten ihm den Atem. So ließ er sich denn gerne in einer Sänf­te tra­gen. Ganz offen ging er aber damit um: Re­prä­sen­ta­ti­ve Por­träts zei­gen sei­nen un­för­mi­gen Kör­per, neben dem seine Frau klein und zer­brech­lich scheint. Die Rede ist hier von Ot­thein­rich von Pfalz-Neu­burg, zu­letzt Kur­fürst von der Pfalz. Ge­bo­ren wurde er 1502, ge­stor­ben ist er 1559. Ein Re­naissance­fürst wie er im Buche steht, eine der zen­tra­len Ge­stal­ten des Re­for­ma­ti­ons­jahr­hun­derts, die es sich im 500. Jahr der Wie­der­kehr des The­sen­an­schlags von Mar­tin Luther lohnt, ge­nau­er in den Blick zu neh­men. mehr…

HERZOG - ans Volk -

WONNE

gisa_kolumne_2_web1Was ich noch sagen woll­te…

 

Manch­mal ist das ja so eine Sache mit der Wonne. Also mit der in einem drin und der um einen drum­her­um. Wonne ist die große Schwes­ter der Freu­de und laut Duden ein Zu­stand, in dem man großes Wohl­be­ha­gen emp­fin­det. Zwi­schen­zeit­lich aus­ge­mus­tert, er­leb­te das Wort – das dem mit­tel­hoch­deut­schen wünne/wunne sowie dem alt­hoch­deut­schen wunn(i)a ent­stammt und Ge­nuss und Freu­de meint – dann doch noch eine Wie­der­be­le­bung seit der Mitte des 18. Jahr­hun­derts. mehr…

HERZOG - Vereine -

FEST DER JUGEND

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMai­ge­sell­schaft Kos­lar En­gels­dorf

 

Die Mai­ge­sell­schaft Kos­lar En­gels­dorf grün­de­te sich nach kirch­li­chen Über­lie­fe­run­gen 1857 und be­geht in die­sem Jahr das 160. Fest der Ju­gend im Won­ne­mo­nat Mai.

Tra­di­tio­nell wird die Kos­la­rer Mai­kir­mes immer am Wo­che­n­en­de nach Chris­ti Him­mel­fahrt ge­fei­ert. Die­ses Jahr be­ginnt das Fest am 27.05.2017, mit dem Er­öff­nungs­ball und endet am Mon­tag, den 29.05.2017, mit dem Hö­he­punkt der Mai­kir­mes, dem Kö­nigs­ball.

Ur­sprüng­lich war das Mai­fest ein Früh­lings­fest, mit dem der Win­ter ver­ab­schie­det und der Früh­ling be­grüßt wurde. Als Be­stä­ti­gung für den Früh­ling wurde dann ein jun­ger Baum mit dem ers­ten Grün in der Orts­mit­te auf­ge­stellt. mehr…

HERZOG - Kunst&Design -

DIALOG DER WELTKULTUREN

REN RONG_2017-02-14_Eisenskulptur_Foto_Angela_van_den_Hoogen 944China und Jü­lich: Aus­s­tel­lung von Ren Rong im Jü­li­cher Re­naissance­gar­ten

 

Wenn wir un­se­ren Blick auf Werke der Kunst rich­ten, be­gin­nen wir un­be­wusst und un­ver­mit­telt einen Dia­log. Ob im Kon­zert oder in der Oper, im Thea­ter oder im Mu­se­um: Kunst­wer­ke spre­chen uns an, ein jedes in sei­ner spe­zi­el­len Spra­che, und wir su­chen die Bot­schaft zu ent­schlüs­seln, Be­kann­tes im Un­be­kann­ten zu fin­den, Ver­bin­dun­gen zu un­se­ren Er­fah­run­gen zu knüp­fen. Be­trach­ten wir die drei­ßig ei­ser­nen Ste­len des deutsch-chi­ne­si­schen Künst­lers Ren Rong, die vom 21. Mai bis zum 27. Au­gust 2017 den Re­naissance­gar­ten der Zi­ta­del­le Jü­lich in eine ganz be­son­de­re Ga­le­rie ver­wan­deln.

mehr…

HERZOG - Kunst&Design -

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

Die Ostfassade des ehemaligen herzoglichen Schlosses in der Zitadelle J¸lichAm In­ter­na­tio­na­len Mu­se­ums­tag er­öff­net das Mu­se­um Zi­ta­del­le in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Kul­tur­bü­ro der Stadt Jü­lich die Aus­s­tel­lung „Ren Rong – Dia­log der Welt­kul­tu­ren“. Vom 21.5. bis zum 27.8. stellt der deutsch-chi­ne­si­sche Künst­ler im Re­naissance­gar­ten seine Me­talls­kulp­tu­ren aus. Nicht nur an­schau­en, son­dern auch be­rüh­ren und mit einem Häm­mer­chen zum Klin­gen brin­gen kann man die bis zu drei Meter hohen Ste­len, die Ren Rong vor der his­to­ri­schen Ku­lis­se des Jü­li­cher Re­naissance­schlos­ses zum „Dia­log der Welt­kul­tu­ren“ ar­ran­giert. mehr…

HERZOG - Kunst&Design -

DER JUDE MIT DEM HAKENKREUZ

FritzimFlugzeugWEBGe­spräch und Le­sung mit Lo­renz S. Beck­hardt

 

Am Sonn­tag, den 21. Mai 2017 fei­ern auch wir im LVR-KULTURHAUS Land­syn­ago­ge Rö­din­gen den 40. In­ter­na­tio­na­len Mu­se­ums­tag mit dem dies­jäh­ri­gen Motto „S­pu­ren­su­che. Mut zur Verant­wor­tung“. Wir bie­ten Spu­ren­su­chen in der Sy­n­ago­ge und im Dorf an. mehr…

HERZOG - Titelstorys -

GELBFIEBER

webIch er­rei­che Jü­lich in der Nacht. Die Fahrt vom Flug­ha­fen bis hier war nicht ohne. Ein leich­ter Rut­scher im Kreis­ver­kehr in Ellen und die gelb blin­ken­de Sta­bi­li­täts­ys­tem­kon­troll­leuch­te mahn­te mich zur Vor­sicht. Ob­wohl die Stra­ße tro­cken er­schi­en, war es glit­schig. Es ist wirk­lich kalt, sehr kalt. Ein fros­ti­ger Ja­nu­ar prägt die letz­ten Tage und Näch­te mit sei­nen in grau und braun ten­die­ren­den Far­ben. Am Him­mel tags­über manch­mal ein Stück blau oder nur blau. Sogar das grün der Rau­reif­wie­sen zwi­schen der Au­to­bahn und hier war im Licht der Schein­wer­fer grau. Durch die glit­zern­de Re­flek­ti­on des nächt­li­chen Rau­reifs schon fast eis­blau. Tat­säch­lich hel­ler als der salz­ge­trock­ne­te As­phalt, der im Licht der LED Schein­wer­fer fast weiß er­scheint. Beglei­tet von der schwar­zen Linie des Stra­ßen­rands auf dem hin und wie­der noch ein Schnee­bro­cken ba­lan­ciert um nicht von der Kante zu fal­len. mehr…