Start Galerie Galerie 2023 Schönes für Leib und Seele

Schönes für Leib und Seele

Der Spätsommer legt sich gerade so richtig ins Zeug und verlockt geradezu zu Wochenend-Ausflügen. Ein Ziel an diesem Wochenende im Jülicher Land: Kunst im Garten.

294
0
TEILEN
- Anzeige -

Im Garten des Güstener Pfarrhauses an der Rödinger Straße stellen seit Samstagvormittag diverse Künstlerinnen und Kunsthandwerker ihre handgearbeiteten, kreativen Werke aus.

Dekorativ angerichtet unter – dringend benötigten – Pavillon- und Zeltdächern präsentieren sich dort die farbenfrohen Keramik-Edelstahl-Kombinationen von Jutta Koch, neben kunstvollem Schmuck aus der Werkstatt von Gold- und Silberschmied Gerd Frank, Glaskunst von Marlene Schmitz und tragbarer Handtaschenkunst aus dem Atelier von Tordis Garitz. Sabrina Heinen fertigt in ihrer AST-Liebe Werkstatt dekorative Holzobjekte nach dem Motto „Nimm, was du hast und mach was draus“ – dabei entstehen beispielsweise Pflanzgefäße aus ausrangierten Paletten. Keramik von Steffi Rainer, leuchtend bunte Vogelhäuser von Christiane Hermanns oder Fundstücke, die von Anja Großmann zu einem zweiten Leben erweckt werden, runden gemeinsam mit zahlreichen weiteren Austellerinnen die breitgefächerte Palette ab.

- Anzeige -

Die meisten Besucher hatten sich bereits am Samstagvormittag auf den Weg gemacht, je später am Tag, desto wärmer – und ruhiger – wurde es im Garten des Pfarrhauses. Die schattigen Plätze waren heiß begehrt, Kaffee, Kuchen, Currywurst und gut gekühlter Federweißer „versüßten“ die Verschnaufpause kulinarisch. Für die akustische Untermalung sorgten die „SpellOtones“, dieses Mal als Duo aus Arne Schenk (Gitarre und Gesang) und Norbert Garitz (Keyboard).

Das gleiche, sehenswerte Programm unter dem Motto „Kost für Leib und Seele“ im großzügig angelegten Güstener Pfarrgarten wartet auch am Sonntag von 11 bis 18 Uhr auf kunstinteressierte Ausflügler.

Weitere Informationen unter: http://www.kunsthandwerk-im-garten.de/

Fotos: Volker Goebels


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here