Start Magazin Menschen Trauer um Stefan Kirchhoff

Trauer um Stefan Kirchhoff

Der Leiter des Jülicher Technologieunternehmens ETC stirbt nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 58 Jahren.

507
0
TEILEN
Stefan Kirchhoff. Foto. ETC
- Anzeige -

Der Leiter des Jülicher Technologieunternehmens ETC, Stefan Kirchhoff, ist am 4. August nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Die Geschäfte werden seither bis auf weiteres geführt von Dr. Andreas Scholz, Bereichsleiter Forschung & Entwicklung und Maurice Emunds, Bereichsleiter Personal, Recht & Organisation.

„Der plötzliche, unerwartete Tod unseres Standortleiters hat die Belegschaft in tiefer Bestürzung zurücklassen“, erklärt Andreas Scholz. „Mit seinem Tod verlieren wir einen großartigen Menschen, eine hervorragende Führungspersönlichkeit, einen Kollegen und Freund. Wir erinnern uns in großer Dankbarkeit an das, was er über viele Jahre hinweg für unser Unternehmen geleistet hat. Sein Beitrag wird unvergessen bleiben.“

- Anzeige -

Stefan Kirchhoff arbeitete seit 2003 im Unternehmen und hatte zunächst internationale Führungsaufgaben in den Bereichen Supply Chain Management und IT inne. 2017 wurde er Standortleiter in Jülich und hat in dieser Zeit die Entwicklung des Standortes geprägt. Zugleich war er in dieser Zeit Geschäftsführer der ETC- Tochterunternehmen Stornetic, Pronexos und bis zum Jahr 2020 auch von NPROXX.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here