Start Stadtteile Jülich Die ersten Glasfaser-Anschlüsse sind aktiv

Die ersten Glasfaser-Anschlüsse sind aktiv

66
0
TEILEN
Torsten Adamietz, Projektleiter Breitbandinfrastruktur, und die TV-Kopfstation der Stadtwerke Jülich. Foto: Alexander Derichs
- Anzeige -

Wenn in Jülich von Glasfaser-Technik der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) und ihrer Marke „jülink“ die Rede ist, dann können bereits einige Kunden erzählen, wie es sich in der Realität mit einem solchen Anschluss lebt. Denn ihr Glasfaser-Anschluss ist aktiv – sie können bereits Internet in Lichtgeschwindigkeit genießen. Peter Plantikow, Inhaber von Plantikow Event Catering, der sein Unternehmen im Königskamp hat, ist einer von ihnen. Er nutzt seit Mai die neue Technik. Mittlerweile ist der Kreis der Glasfaser-Nutzer aber schon größer geworden.

Mit der extrem schnellen Glasfaser-Technik ermöglicht jülink Internet-Übertragungen, die um ein Vielfaches schneller und stabiler sind als die mit den bisherigen Kupferleitungen.

- Anzeige -

Vier Baufirmen gleichzeitig
Der Anschluss auf dem Königskamp war für jülink der Startschuss mit der neuen Technik. Und die nächsten „Aufschaltungen“ folgen nun Schlag auf Schlag.

In Koslar sind sogar vier Baufirmen gleichzeitig im Einsatz. Sie begannen bereits mit den Tiefbau-Arbeiten für die ersten Straßenzüge. Danach geht es wieder am Königskamp mit den Tiefbau-Arbeiten weiter.

Während der Tiefbau-Arbeiten werden zuerst Mikrorohre für Straßen und Häuser in die Erde gelegt. Von den einzelnen Netzverteilern aus werden dann die Glasfaserkabel in die Rohre „eingeblasen“. Danach gilt es, den Hausübergabepunkt und den ONT (Optical Network Termination/Glasfaser-Übersetzer) im Hausanschlussraum aufzubauen. Erst nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann der jeweilige Anschluss freigeschaltet – und im Haus die Technik genutzt werden.

Hilfestellung für Spätentschlossene
Natürlich werden die Hausbesitzer, die sich im Rahmen der Vorvermarktung für einen jülink-Glasfaseranschluss entschieden haben, zuerst betreut. Aber auch für diejenigen, die sich jetzt erst entscheiden, ist es noch nicht zu spät. Denn ein jülink-Mitarbeiter wird die Bauarbeiten begleiten und vor Ort anwesend sein. Er ist gerne Ansprechpartner und kann die Möglichkeiten und Vorteile eines Glasfaser-Anschluss vorstellen. Außerdem ist der Hausanschluss im Rahmen der Bauphase noch vergünstigt zu erhalten.

jülink TV-Signal mit eigener Kopfstation
Ein besonderes Bonbon bietet die SWJ ihren Kunden zusätzlich: das jülink-TV-Signal wird mit einer eigenen Kopfstation in Jülich bereitgestellt. Dadurch kann jülink die TV-Programme selbst zusammenstellen und auch unabhängig von Vorlieferanten agieren. Jülich ist nicht die größte Stadt in NRW, aber durch das Forschungszentrum und die Fachhochschule sehr international und für diese Jülicher Bürger und deren Gäste können auch internationale Programmpakete zusammengestellt werden.

TEILEN
Vorheriger Artikel„E-Tour de Rur“
Nächster ArtikelEinbrecher in Waschraum gefunden
Stadtwerke Jülich
Mit aller Energie für Jülich. Wir, Ihre Stadtwerke Jülich, haben die Aufgabe, die Versorgung der Stadt Jülich mit Energie – Strom, Gas, Wärme – sowie mit Wasser zuverlässig und zu fairen Konditionen sicher zu stellen. Die SWJ, Stadtwerke Jülich GmbH, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Aus naheliegenden Gründen – mit Wasser und Wärme kennen wir uns aus – betreiben wir auch die öffentlichen Bäder unserer Herzogstadt. Das Versorgungsunternehmen gehört zu 100% der Stadt Jülich.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here