Start Nachrichten Zwei Fahndungen im Kreis Düren

Zwei Fahndungen im Kreis Düren

Reichlich zu tun hatte die Polizei im Kreis Düren kurz vor den Feiertagen. Wie dem Pressebericht zu entnehmen ist, überfielen am Samstagabend noch unbekannte Täter im Dürener Stadtteil Hoven die Filiale eines Warenhausunternehmens und raubten die Tageseinnahmen. In der Nacht zum Heiligabend haben Unbekannt in Ellen einen Zigarettenautomaten aufgesprengt und Geld sowie Zigaretten geplündert. In beiden Fällen fahndet die Polizei nach den Tätern und bittet um sachdienliche Hinweise.

98
0
TEILEN
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
- Anzeige -

Gegen 1.10 Uhr machten die Täter unüberhörbar in der Bergstraße in Ellen auf sich aufmerksam, als sie vermutlich mit einem Großböller einen dort aufgestellten Automaten gewaltsam öffneten. Zeugen sahen wenig später zwei jüngere Männer vom Tatort in Richtung Feld flüchten. Beide waren von schlanker Gestalt und dunkel gekleidet. Die Polizei vermutet, dass die weitere Flucht mit einem Wagen gelang.

Maskierte und bewaffnet betraten im Dürener Stadtteil Hoven noch während der Öffnungszeiten gegen 20.15 Uhr den Bürotrakt des Kaufhauses an der Birkesdorfer Straße. Dort trafen die Täter auf zwei
überraschte Angestellte, die unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe zur Herausgabe des Bargeldbestandes genötigt wurden. Nachdem die Räuber das Personal gezwungen hatte sich im Toilettenbereich einzuschließen, verließen sie den Tatort. Ob ein Fahrzeug als Fluchtmittel verwendet wurde, ist nicht bekannt.

- Anzeige -

Wenig später befreiten sich die Zeugen und alarmierten die Polizei. Die sofort ausgelöste Fahndung verlief bislang noch ohne Erfolg.

Die beiden Täter werden als zwei etwa 20 bis 25 Jahre alte und schlanke Männer beschrieben von etwa 1,75 bis 1,80 Meter Körpergröße. Zumindest einer von ihnen sprach gebrochenes Deutsch;
erkennbar war bei beiden Männern eine eher helle Hautfarbe. Einer der Räuber hat blonde Haare. Maskiert waren sie mit einer hell-beigen Maske beziehungsweise einem hellen Kapuzenpullover.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten, werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter der Rufnummer 02421 / 949-0 erbeten.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here