Start Stadtteile Jülich Kindgerecht Handwerkskunst vermittelt

Kindgerecht Handwerkskunst vermittelt

Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ treffen Kita-Kinder echte Handwerkerinnen und Handwerker und dürfen ihnen über die Schulter schauen, die vielfältigen Berufe aus der Welt des Handwerks kennenlernen und sogar selbst mit anpacken. In Jülich fand hierzu eine Aktion in der Villa Kunterbunt statt.

77
0
TEILEN
Foto: Villa Kunterbunt
- Anzeige -

„Wer will fleißige Handwerker sehen…? heißt es in einem Kinderlied. Der Jülicher Handwerksbetrieb von Eduard Gross besucht die Villa Kunterbunt und zeigte, wie Handwerk aussieht und auch anfühlt. Mitmachen war die Devise.

28 Kinder zwischen drei und sechs Jahren haben an diesem kreativen Projekt teilgenommen. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, und Maler Holger Merkel brachten der kleinen Teilnehmerschar seinen Beruf näher. Die erste Gruppe, bestehend aus etwa 14 Kindern zwischen viereinhalb und sechs Jahren, schliff Holzplatten und tapezierte sie im Anschluss – etwa eine Stunde.

- Anzeige -

Foto: Villa Kunterbunt
Am nächsten Tag war es die Aufgabe die jüngeren Kinder Platten kreativ zu bemalen. Unter den Händen von etwa 14 Kindern im Alter von drei bis viereinhalb Jahren entstandenen kleine Kunstwerke. Die Ergebnisse dieser gemeinschaftlichen Arbeit, werden in der Villa Kunterbunt ausgestellt.

Die gesamte Aktion wurde von einer Erzieherin, zwei Praktikantinnen und einer Integrationshelferin begleitet.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here