Start Stadtteile Koslar Geblendet und aufgefahren

Geblendet und aufgefahren

Auf der K15 bei Koslar hat sich laut Polizeibericht am Dienstag ein Unfall ereignet, bei dem es zu einem hohen Sachschaden kam.

121
0
TEILEN
Unfall auf der K15 bei Koslar. Foto: Polizei
- Anzeige -

Rund 40.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall auf der K15 bei Koslar. Unfallursache ist wohl die jahreszeitlich bedingt tierstehende Sonne, die einen 88-jährigen Autofahrer aus Barmen blendete. Der Mann war bemerkte darum nicht, dass ein vor ihm fahrender 39-Jähriger aus Jülich abbremste, um nach links auf einen Feldweg abzubiegen. Der 88-Jährige fuhr dem Jülicher ungebremst auf, wobei beide Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Der 88-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der 39-Jährige blieb unverletzt. Es entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Die Polizei rät, rechtzeitig die Sonnenblende herunterzuklappen und sorgen schon vor Fahrtantritt für saubere Scheiben zu sorgen. Schmutzige Frontscheiben würden bei tiefstehender Sonne zusätzlich die Sicht erschweren. Dies gelte auch für Brillengläser.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here