Start Stadtteile Jülich Kollision mit Rettungswagen

Kollision mit Rettungswagen

Mit Blaulicht, so die POlizeimeldung, fuhr der Rettungswagen am Montag in eine Kreuzung am Ostring ein – und stieß mit einem Auto zusammen.

50
0
TEILEN
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
- Anzeige -

Zum Einsatz auf dem Weg war ein Rettungswagen des DRK gegen 17 Uhr auf der Oststraße in Richtung Wiesenstraße unterwegs. Der Fahrer hatte sowohl Blaulicht als auch Martinshorn eingeschaltet. Um seine Vorrechte – bei Rot über die Ampel zu fahren – zu nutzen, verlangsamte der RTW-Fahrer nach eigenen Angaben die Fahrt und rollte schließlich in den Kreuzungsbereich ein, um dort wieder schneller zu werden. Gleichzeitig erreichte ein 67-jähriger Jülicher die Alte Dürener Straße aus Richtung Peter-Linnartz-Straße die für ihn “grüne” Ampel- Nach eigenen Angaben vernahm er erst kurz vor dem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich das Martinshorn des RTW.

Die Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch der Pkw herumgeschleudert wurde. Während beide Fahrer unverletzt blieben, musste die Beifahrerin des Autofahrers, eine 60-jährige Jülicherin, zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 12.500 Euro.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here