Start Polizei Rettungskräfte und Polizei von Randalierer angegangen

Rettungskräfte und Polizei von Randalierer angegangen

Reichlich Alkohol war laut Polizeibericht bei einem Einsatz von Sanitätern und Polizei in Düren im Spiel.

33
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Alkoholisiert und nicht ansprechbar lag ein junger Mann am frühen Dienstagabend im Gebüsch an der Metallweberstraße in Mariaweiler, als ihn ein 21-jährige Stolberger fand. Er rief den Rettungswagen.

Bei Eintreffen der 21 und 25 Jahre alten Rettungskräfte war der 19-Jährige allerdings schon wieder auf den Beinen. Nachdem er sich zuerst verbal aggressiv verhielt, griff er die 21-jährige Sanitäterin körperlich an. Ebenso erging es den hinzugerufenen Polizeibeamten. Er beleidigte und bedrohte sie und griff sie schließlich tätlich.

- Anzeige -

Der 19-jährige Mann aus Gürzenich wurde daraufhin zur Polizeiwache nach Düren gebracht, um dort bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam zu verbleiben. Ihm wurde außerdem eine Blutprobe entnommen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here